Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Leiter/-in des Sachgebietes Ausbildungsförderung im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 20.09.2022)

Leiter/-in des Sachgebietes Ausbildungsförderung im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 20.09.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Amt für Jugend und Familie, Abteilung Finanzielle Leistungen, eine/-n Leiter/-in des Sachgebietes Ausbildungsförderung (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Das Team des Sachgebietes Ausbildungsförderung berät zur staatlichen Unterstützung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) im schulischen Bereich und der Berufsakademie. Sie sind zuständig für die Prüfung der Möglichkeit dieser staatlichen Unterstützung und für die Bearbeitung der Anträge auf Gewährung einer Unterstützung für Internats- und Berufsschüler/-innen bei notweniger außerhäuslicher Unterbringungen gemäß der Sächsischen Schülerunterbringungsleistungsverordnung (SächsSchulULeistVO).     

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 9c TVöD bewertete Stelle in Vollzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • dienstrechtliche und fachliche Leitung des Sachgebietes mit neun Mitarbeitenden, dabei insbesondere:
    • Ausübung der Dienst- und Fachaufsicht über die unterstellten Sachbearbeiter/-innen sowie Büromitarbeitenden
    • Organisation, Steuerung und Überwachung der täglichen Geschäftsabläufe 
    • Überwachung und ggf. Anpassung der Geschäftsverteilung
    • Gewährleistung eines einheitlichen Verwaltungshandelns
  • konzeptionelle Verantwortung für die Prozesse des Sachgebietes, dabei insbesondere:
    • (Weiter-)Entwicklung, Überwachung und Einhaltung von Sachgebietszielen
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Erstellen von Vorlagen und Zuarbeiten für die Abteilungs- und Amtsleitung so-wie für Ausschüsse und Gremien
  • Anleitung der Mitarbeitenden in besonders schwierigen Einzelfällen inkl. Einzelfallentscheidungen
  • Überprüfung von Ablehnungsbescheiden sowie Entscheidungen nach § 44 SGB X und § 45 SBG X
  • Bearbeitung von Abhilfeentscheidungen und Stellungnahmen im Rahmen des Widerspruchsverfahrens innerhalb des Bundesausbildungsförderungsgesetzes sowie Mitwirkung in Klageverfahren und Teilnahme an Gerichtsverhandlungen
  • eigenverantwortliche und selbstständige Planung und Bewirtschaftung der Sachkonten inkl. Durchführung des Finanz- und Einnahmecontrollings

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Allgemeine Verwaltung oder Sozialverwaltung, Angestelltenprüfung II oder Verwaltungsbetriebswirt/-in (VWA) beziehungsweise Betriebswirt oder vergleichbarer Fachrichtung
  • mindestens einjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung
  • anwendungsbereite Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Vorschriften, insbesondere des Berufsausbildungsförderungsgesetzes (BAföG), der Sächsischen Schülerunterbringungsleistungsverordnung (SächsSchulULeistVO) und des Ersten und Zehnten Sozialgesetzbuchs (SGB I, SGB X)
  • Fähigkeit zur wertschätzenden und situativen Führung der Mitarbeitenden 
  • analytische Denk- und Arbeitsweise sowie sehr gute konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Durchsetzungsstärke, Konfliktlösungs- und Entscheidungskompetenz
  • Bereitschaft zur Absicherung der Arbeitszeit an Sprechtagen (aktuell dienstags von 9 Uhr bis 18 Uhr sowie donnerstags von 9 Uhr bis 16 Uhr) 

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen / Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 51 09/22 64 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Susann Fischer, Telefon: 0341 123-2784.

Ausschreibungsschluss ist der 20. September 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Dienstgruppenleiter/-in Stadtordnungsdienst im Ordnungsamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 13.12.2022)

Dienstgruppenleiter/-in Stadtordnungsdienst im Ordnungsamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 13.12.2022) Wir suchen zum 1. Januar 2023 für das …