Jobangebot: Leiter Bestandsführung und Informationsübertragung im Hauptbüro (Anmeldeschluss: 23.11.2020) – Stadt Leipzig

Das Stadtarchiv Leipzig ist eines der wichtigsten Stadtarchive Deutschlands und dokumentiert die Geschichte Leipzigs von der Gewährung der Stadtrechte im Jahr 1165 bis in die jüngste Vergangenheit. Es ist verantwortlich für die Archivübertragung aus den Aktivitäten der Leipziger Stadtverwaltung, der Stadtinstitutionen, der stadtverwalteten Stiftungen sowie der eigenen Unternehmen und Mehrheitsbeteiligungen der Stadt. Der Bestand umfasst mehr als 4.000 Dokumente, 12.000 laufende Meter Akten, Geschäftsbücher, Zeitungen und Broschüren, 90.000 Karten und Pläne, 350.000 Fotos und Postkarten sowie Sammlungen zur Geschichte Leipzigs.

Das wartet auf dich

  • Technische Überwachung mehrerer Mitarbeiter und Koordination aller Aufgaben im Verantwortungsbereich (Bestände bis 1945, Zivilstandsdokumente, Registrierungsdokumente und Sammlungen)
  • Ausarbeitung und Umsetzung von Konzepten und Archivgrundlagen für die Organisation und Indexierung des Archivmaterials, die Erhaltung von Beständen und die Erforschung der Verwaltungs- und Stadtgeschichte
  • Wissenschaftliche Entwicklung der Bestände sowie Entwicklung von Suchhilfen zur Verwendung unter Verwendung von Paläographie, Chronologie und anderen historischen Hilfswissenschaften
  • Professionelle Unterstützung der Benutzer sowie Beantwortung wissenschaftlicher, lokaler, privater und offizieller Anfragen auf der Grundlage wissenschaftlicher Untersuchungen sowie der Suche nach Hilfsmitteln und Archivmaterialien sowie Entscheidungen über die Einschränkung oder Verweigerung des Rechts auf Einsichtnahme in Archive
  • Wissenschaftliche Vorträge, Veröffentlichungen und Ausstellungen sowie Betreuung von wissenschaftlichen Projekten (von Dritten finanzierte Projekte) im Verantwortungsbereich
  • Teilnahme an Fachausschüssen
  • Unterweisung und Anleitung von Praktikanten, Zeitarbeitskräften und Auszubildenden

Deine Fähigkeiten

  • Berufsqualifikation für Karrieregruppe 2, zweite Einstiegsposition in der Archivabteilung (ehemals höherer Archivdienst)
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Archivdienst / in einem Archiv
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Personalmanagement
  • Erfahrung in der Bewertung mittelalterlicher und moderner Quellen
  • Erfahrung im Umgang mit digitaler Dateiverwaltung ist wünschenswert
  • Nachgewiesene Sprachkenntnisse in Latein und Französisch
  • Relevante Kenntnisse der historischen Hilfswissenschaften, vorzugsweise in Paläographie und Aufzeichnungen
  • Anwendbare Kenntnisse der Verwaltungsgeschichte bis zum 19. Jahrhundert
  • sicherer Umgang mit gängigen Archivinformationssystemen
  • Fähigkeit, Mitarbeiter zu führen
  • Hervorragende Fähigkeit, konzeptionell zu arbeiten, kombiniert mit einem hohen Maß an Kreativität
  • eine Arbeitsweise, die sich durch Struktur, Initiative und Ergebnisorientierung sowie die Fähigkeit und den Willen zur Übernahme von Verantwortung auszeichnet
  • Fähigkeit, im Team zu arbeiten und Bereitschaft zur abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten sowie hohe Fähigkeiten zur Entscheidungsfindung und Konfliktlösung
  • großes Interesse am Archivierungsdiskurs
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Abend- und Wochenendveranstaltungen

Das bieten wir an

  • vielfältiges und interessantes Tätigkeitsfeld, gute Arbeitsatmosphäre und respektvolle Zusammenarbeit
  • eine Position, die gemäß der Gehaltsgruppe 13 TVöD / Gehaltsgruppe A13 bewertet wird
  • Ein Job im Herzen einer Stadt, die sich durch hohe Lebensqualität, soziale und kulturelle Vielfalt und mehr als 600.000 Einwohner auszeichnet
  • vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsunterstützung pro Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr („Jobticket“)

Ihr Bewerbungsschreiben

Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Einstellungsverfahren, bevor Sie sich bewerben.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Positionen nur aufgrund von Eignung, Qualifikation und beruflicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher nur dann in weiteren Verfahren berücksichtigen, wenn Sie uns dies nachweisen.

Wir freuen uns auf Ihr Bewerbungsschreiben Mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der erforderlichen beruflichen Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Service- / Arbeitszeugnissen / Bewertungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • ggf. Referenzschreiben.

Bitte geben Sie die Stellenausschreibungsnummer 10 10/20 19 und verwenden Sie dies für Ihre Anwendung Online-Bewerberportal.

Wenn Sie Fragen haben, beantworten wir diese gerne. Die Kontaktperson für diese Ausschreibung ist Frau Götze-Weber, Telefon: 0341 123-2787.

Bewerbungsschluss ist 23. November 2020.

Auch interessant

Jobangebot: Ingenieur für Wasserwirtschaft / Hydrologie als wissenschaftlich-technischer Sachbearbeiter im Amt für Stadtgrün und Gewässer (Bewerbungsschluss: 06.01.2022) – Stadt Leipzig

Bis zum 31. Dezember 2023 wird die Festanstellung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden …

Schreibe einen Kommentar