Wissenschaftliche/-r Volontär/-in im Bereich der Kunstvermittlung für das Kulturamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 22.09.2022)

Jobangebot: Kurator/-in für die Sammlung Fotografie und Medien für das Museum der bildenden Künste (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 18.11.2022)

Kurator/-in für die Sammlung Fotografie und Medien für das Museum der bildenden Künste (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 18.11.2022)


Wir suchen zum 2. Januar 2023 für das Kulturamt, Museum der bildenden Künste Leipzig eine/-n Kurator/-in für die Sammlung Fotografie und Medien (m/w/d).

  • Eine große, hohe Halle mit Steinwänden und Steinfliesen sowie hölzernen Türrahmen.

    ©
    PUNCTUM / Alexander Schmidt

Das Museum der bildenden Künste Leipzig (MdbK) umfasst eine Sammlung von Gemälden, Skulpturen, Fotografien, Grafiken und Zeichnungen aus acht Jahrhunderten, vornehmlich der europäischen Kunstgeschichte. Mit der sogenannten Leipziger Schule bildet die figurative Malerei einen besonderen Schwerpunkt der Sammlung. Zum Programm gehören eine innovative Kunstvermittlung mit besonderer Aufmerksamkeit für partizipative Projekte, ein Schwerpunkt auf der Forschung zur Fotografie der DDR und unmittelbaren Nachwendezeit sowie eine umfangreiche Ausstellungstätigkeit, die zeitgenössische Positionen und Alte Meister gleichermaßen umfasst. Das MdbK Leipzig ist ein Bürgermuseum, welches durch das Engagement Leipziger Kunstsammler aufgebaut und im Jahre 1858 eröffnet wurde. Seit dem Jahr 2004 befindet sich das Museum in einem Neubau im Zentrum der Stadt.

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 13 TVöD bewertete Stelle in Vollzeit (39 h)
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle sowie 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Erforschung, Erweiterung und Präsentation der Sammlungsbestände Fotografie und Video/Film sowie Erarbeitung einer Sammlungskonzeption
  • fachverantwortliche wissenschaftliche Erschließung des Sammlungsbestandes
  • Erarbeitung von Sonderausstellungen und besonderer Präsentationen
  • Erarbeitung von Publikationen zum festen Sammlungsbestand sowie zu Projekten des MdbK
  • Führungen und Vorträge zum Sammlungsbestand
  • wissenschaftliche Mitarbeit bei Digitalisierungsvorhaben
  • Mitarbeit bei Inventarisierungs- und Revisionsprozessen im Bereich der fotografischen Sammlungen
  • Mitarbeit bei der Konzeption der Einlagerung sowie bei der präventiven Konservierung von Sammlungsgut
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung eines Konzepts zur digitalen Langzeitarchivierung fotografischer Bestände
  • administrative und fachliche Betreuung des Leihverkehrs zum Sammlungsgebiet
  • Vorbereitung von Pressetexten und anderen Materialien für die Öffentlichkeitsarbeit
  • nationale und internationale Vernetzung mit der Forschungslandschaft zu fotografischen Techniken, mit privaten und öffentlichen Sammlungen sowie mit kulturellen Trägern auf dem Gebiet der Fotografie

Das bringen Sie mit

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplomprüfung oder akademische Abschlussprüfung/Masterprüfung, die an einer Universität oder einer anderen Hochschule, welche nach Landesrecht als wissenschaftliche Hochschule anerkannt ist, erfolgreich abgelegt wurde oder akkreditierter Masterabschluss) in der Fachrichtung Kunstgeschichte, Bildwissenschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit Fokus auf den Bereich Fotografie
  • eine Promotion ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich
  • mehrjährige wissenschaftliche Berufserfahrung im Bereich der Fotografie und Medien im Museum oder innerhalb einer Kulturinstitution
  • ein ausgeprägtes Interesse und hervorragende Kenntnisse im Bereich der Fotografie, der Fotografie der DDR, Video/Film und der neueren Entwicklungen um das fotografische Bild, nachgewiesen durch Publikationen
  • Fähigkeit, innovative und attraktive Ausstellungskonzepte zu entwickeln und zu realisieren
  • selbstständiges, strukturiertes und präzises Arbeiten sowie Teamfähigkeit

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 41 10/22 21 an und nutzen Sie dafür das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Brandt, Telefon: 0341 123-7857.

Ausschreibungsschluss ist der 18. November 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022)

Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022) Wir suchen ab April 2023 …