Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Fachreferent/-in für Demokratieförderung und politische Teilhabe im Referat für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt(m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 10.09.2022)

Fachreferent/-in für Demokratieförderung und politische Teilhabe im Referat für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt(m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 10.09.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Stunden, für das Referat für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt eine/-n Fachreferent/-in für Demokratieförderung und politische Teilhabe (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Das Referat Demokratie und gesellschaftlicher Zusammenhalt im Dezernat Jugend, Schule und Demokratie öffnet Erfahrungs- und Handlungsfelder, die es den Leipziger Bürge-rinnen und Bürgern ermöglichen, demokratische Kompetenzen zu erwerben und weiterzuentwickeln. Die Hauptaufgaben des Referates sind die Förderung zivilgesellschaftlichen Handelns, die politische Bildung und die Präventionsarbeit gegen Extremismus. Ein besonderer Fokus liegt entsprechend dem Zuschnitt des Dezernates auf der Zielgruppe Kinder und Jugendliche.    

Das bieten wir

  • eine unbefristete, nach der Entgeltgruppe 12 TVöD bewertete Stelle in Teilzeit
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Das erwartet Sie

  • Leitung, Konzeption, Umsetzung und Steuerung von Maßnahmen, Projekten und Programmen zur Förderung von politischer Teilhabe sozioökonomisch oder soziokulturell benachteiligter Personen
  • Erarbeitung konzeptioneller Vorschläge für ein Bürger/-innengremium 
  • gesamtgesellschaftliche Analyse, Beobachtung, Auswertung und Darstellung der Diskurse und Entwicklungen der mit dem Aufgabengebiet verbundenen Themenbereiche sowie Entwicklung von Vorschlägen zur Weiterarbeit und Projektentwicklung aufgrund der Analyseergebnisse
  • Unterstützung und Mitwirkung bei der Demokratiearbeit der Stadt Leipzig 
  • Beratung und Unterstützung anderer Ämter in den Themenfeldern Demokratie, Demokratieförderung und politische Teilhabe sowie Begleitung bei konkreten Vorhaben wie zum Beispiel Durchführung eines Beteiligungsrates, am Runden Tisch Gemeinwohl, Aufbau einer Präventionsstrategie Extremismus, Bewerbung um die Europäische Demokratiehauptstadt 2024
  • Begleitung des Pilotprojekts „Bürger/-innen Rat Gemeinwohl 2022/2023“
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit

Das bringen Sie mit

  • Hochschulabschluss in Sozial- oder Politikwissenschaften, Politische Bildung, Demokratiepädagogik/Demokratiebildung oder Demokratie und Public Governance oder in einer vergleichbaren Fachrichtung
  • praktische Erfahrung in Beteiligungsprozessen, in der Netzwerkarbeit und in Koordinierungsfunktionen
  • praktische Erfahrung bei der Erarbeitung von Konzepten
  • Freude an der Arbeit mit Menschen
  • sehr gute Kenntnisse der aktuellen Diskurse im Bereich der Politikwissenschaften
  • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Kontaktfreude sowie souveränes Auftreten 
  • hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Zuverlässigkeit 

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 71 08/22 03 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Hernandez, Telefon: 0341 123-2789.

Ausschreibungsschluss ist der 10. September 2022. 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement für das Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022)

Sachbearbeiter/-in Vorlagenmanagement für das Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 12.10.2022) Wir suchen zum …