Wissenschaftliche/-r Volontär/-in im Bereich der Kunstvermittlung für das Kulturamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 22.09.2022)

Jobangebot: Beigeordnete/-r für das Dezernat Kultur (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023)

Beigeordnete/-r für das Dezernat Kultur (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 19.02.2023)

Gestalten Sie die Zukunft unserer Stadt an entscheidender Stelle mit. Leipzigs dynamische Entwicklung mit einer engen Zusammenarbeit der Fachbereiche und einer systematischen Bürgerbeteiligung liegt uns am Herzen. Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg bildet die strategische Stadtentwicklungspolitik im Sinne der „Leipzig-Charta“. Sie können gemeinsam mit uns die Zukunft der Stadt in herausgehobener, verantwortungsvoller Position aktiv mitgestalten: Die Stadt Leipzig sucht ab dem 10. Juni 2023 eine/-n Beigeordnete/-n für das Dezernat Kultur (m/w/d).

  • Eine große, hohe Halle mit Steinwänden und Steinfliesen sowie hölzernen Türrahmen. © PUNCTUM / Alexander Schmidt

Leipzig hat eine lebendige, vielfältige Kunst- und Kulturszene. Sie profitiert sowohl von den reichen kulturellen Traditionen und kreativen Freiräumen, welche die Stadt bietet, als auch von den Möglichkeiten der städtischen Kunst- und Kulturförderung. Vielfalt im kulturellen Angebot ist profilbildend für das urbane Leben.

Die Aufgaben der kommenden Jahre sind maßgeblich geprägt vom nachhaltigen Wachstum der Stadt in einer komplexen, von Umbrüchen geprägten Welt mit den damit verbundenen Herausforderungen eines professionellen Umgangs mit gesellschaftlichen Divergenzen, der Stärkung nachhaltiger Kulturarbeit, die Förderung von Engagement, des Ausbaus einer digitalen Infrastruktur und die Förderung von Diskursen zu aktuellen kultur- und gesellschaftspolitischen Themen. Ihre Erfüllung erfordert in einem besonderen Maße fachliches Wissen und die Fähigkeit, einen vielseitigen Verantwortungsbereich zu führen.

Für die Erreichung der Ziele bilden das Integrierte Stadtentwicklungskonzept, das Arbeitsprogramm des Oberbürgermeisters 2023 und das in den Führungsleitlinien formulierte Führungsverständnis wesentliche Handlungsgrundlagen. Gesucht wird eine verantwortungsbewusste, kompetente, zielorientierte und für neue Entwicklungen aufgeschlossene Persönlichkeit, die das Dezernat mit hohem Engagement, fachlicher Kompetenz und administrativem Geschick führt. Loyalität und Integrität bilden die verlässliche Basis für eine gelingende, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister und dem Stadtrat zum Wohl der Stadt.

Die Beigeordneten der Dezernate führen in der Stadt Leipzig den Titel Bürgermeister/-innen.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird erwartet:

  • ein Hochschulabschluss in einer möglichst aufgabennahen Fachrichtung
  • mehrjährige operative und strategische Managementerfahrung
  • die Fähigkeit zur Steuerung, Planung und Realisierung von komplexen Projekten und Großvorhaben
  • Verhandlungsgeschick bei der Darstellung und Umsetzung der Belange der Stadt
  • fundierte Kenntnisse zu aktuellen kommunalpolitischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Leipzig
  • mehrjährige, nachgewiesene Führungserfahrungen in einer vergleichbaren Position
  • Engagement und die Fähigkeit zum selbstständigen, zielorientierten Arbeiten
  • exzellente kommunikative Fähigkeit gegenüber Stadtrat, Bürgerschaft, Verbänden und Mitarbeiter/-innen sowie Moderationsfähigkeit
  • wünschenswert sind Fremdsprachenkenntnisse
  • enge, vertrauensvolle, loyale Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeister

Der Geschäftskreis des Dezernates Kultur umfasst zurzeit

  • das Kulturamt mit der Förderung der freien Kunst und Kultur, mit dem Thomanerchor und den städtischen Museen (Stadtgeschichtliches Museum, Grassimuseum für Angewandte Kunst, Museum der bildenden Künste, Naturkundemuseum),
  • das Referat für Strategische Kulturpolitik,
  • die Leipziger Städtischen Bibliotheken,
  • die Volkshochschule Leipzig,
  • das Marktamt sowie
  • die Eigenbetriebe Kultur (Gewandhaus Leipzig, Oper Leipzig, Schauspiel Leipzig, Theater der Jungen Welt, Musikschule „Johann Sebastian Bach“).

Des Weiteren werden Sie Aufsichtsratsmandate in mehreren städtischen Unternehmen wahrnehmen.

Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.

Wir erwarten, dass Sie als Beigeordnete/-r Ihren Lebensmittelpunkt in Leipzig oder im engen Umland von Leipzig haben werden.

Die Beigeordneten werden gemäß § 56 der Sächsischen Gemeindeordnung durch den Stadtrat für die Dauer von sieben Jahren gewählt. Die Ernennung erfolgt unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit. Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsgruppe B 6, nach Ablauf einer Amtszeit als Wahlbeamter in Gebietskörperschaften des Freistaates Sachsen von sieben Jahren grundsätzlich nach B 7.

Bitte lesen Sie vor Ihrer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 02 01/23 03 an und nutzen Sie das Online-Bewerber-Portal.

Die gegenwärtige Amtsinhaberin wird sich erneut um diese Stelle bewerben.

Fragen zu den Arbeitsinhalten oder zu den allgemeinen Arbeitsbedingungen beantworten Ihnen gern die Leiterin des Personalamtes, Claudia Franko, unter der Telefonnummer 0341 123-2710 und der Leiter des Geschäftsbereiches des Oberbürgermeisters und des Stadtrates, Bert Leube, unter der Telefonnummer 0341 123-2008.

Ausschreibungsschluss ist der 19. Februar 2023.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Projektkoordinator/-in für das Referat für Beschäftigungspolitik (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 07.03.2023)

Jobangebot: Sachbearbeiter/-in Projektassistenz im Amt für Gebäudemanagement (Ausschreibungsschluss: 06.04.2023) (m/w/d)

Sachbearbeiter/-in Projektassistenz im Amt für Gebäudemanagement (Ausschreibungsschluss: 06.04.2023) (m/w/d) Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für …