Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Ärztin / Arzt für die Erstuntersuchungsstelle von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern für das Gesundheitsamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 01.11.2022)

Ärztin / Arzt für die Erstuntersuchungsstelle von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern für das Gesundheitsamt (m/w/d) (Ausschreibungsschluss 01.11.2022)


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 30. Juni 2023 (vorbehaltlich der Bestätigung des Haushalts), für das Gesundheitsamt, Abteilung Amtsärztlicher Dienst eine/-n Ärztin / Arzt für die Erstuntersuchungsstelle von Asylbewerberinnen
und Asylbewerbern (m/w/d).

  • Blick auf Leipzig mit dem Neuen Rathaus

    ©
    Jakob Fischer – stock.adobe.com

Die Stelle ist bis 31. Dezember 2022 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 29,5 Stunden und ab 1. Januar 2023 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 29 Stunden zu besetzen. Weiterhin ist es vorgesehen, dass die Stelle, abhängig von der Bestätigung des Haushalts, bis 31. Dezember 2024 verlängert wird.

Der Amtsärztliche Dienst des Gesundheitsamtes führt in einem seiner drei Sachgebiete Erstuntersuchungen von Asylbewerbern auf gesetzlicher Grundlage durch. Wichtige Grundsätze sind dabei Objektivität sowie Neutralität.

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 14 TVöD bewertete Stelle (Prüfung der Erfahrungsstufen erfolgt individuell nach Ihrer einschlägigen Berufserfahrung)
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • 30 Tage Erholungsurlaub im Kalenderjahr
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
  • zusätzlich drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein bezuschusstes Job-Ticket der Leipziger Verkehrsbetriebe

Die Anerkennung der Weiterbildungszeit für die Facharztausbildungen Öffentliches Gesundheitswesen und Hygiene sind möglich.

Das erwartet Sie

  • Wahrnahme von ärztlichen Tätigkeiten im Rahmen der Erstuntersuchung von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern des Freistaates Sachsen
  • Einleitung und Umsetzung von Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz, insbesondere bei Verdacht auf Tuberkulose
  • Durchführung von Schutzimpfungen
  • Beratung von Einrichtungen für Asylbewerberinnen und Asylbewerbern hinsichtlich hygienischer Standards, Schutzimpfungen und Verhalten bei Infektionskrankheiten

Das bringen Sie mit

  • Approbation als Ärztin beziehungsweise Arzt
  • Kenntnisse über das Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst im Freistaat Sachsen, das Infektionsschutzgesetz und die Verwaltungsvorschrift Asylbewerbergesundheitsbetreuung
  • gute kommunikative Fähigkeiten, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen sowie interkulturelles Verständnis im Umgang mit Asylbewerberinnen und Asylbewerbern
  • Fremdsprachenkenntnisse erwünscht
  • Nachweis über den Erhalt des Masernschutzes oder einer Masernimmunität
  • Nachweis des vollständigen Impfschutzes gegen Covid-19

Hinweise

Wir wertschätzen Vielfalt und möchten, dass sich die Stadtgesellschaft auch in unserer Belegschaft widerspiegelt. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte haben die gleichen Chancen wie nicht behinderte Bewerberinnen und Bewerber.

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/Beurteilungen
  • gegebenenfalls Referenzschreiben
  • Nachweis über den Erhalt der Masernschutzimpfung
  • Nachweis über den Erhalt des Masernschutzes oder einer Masernimmunität
  • Nachweis des vollständigen Impfschutzes gegen Covid-19

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 53 10/22 36 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Brandt, Telefon: 0341 123-7857.

Ausschreibungsschluss ist der 1. November 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Hausmeister/Hausmeisterinnen im Amt für Gebäudemanagement (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 25.08.2022)

Jobangebot: Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022)

Amtsvormund im Amt für Jugend und Familie (m/w/d) (Ausschreibungsschluss: 22.12.2022) Wir suchen ab April 2023 …