Informationsstand während der European Mobility Week und weitere Teilnahme – Stadt Leipzig

Darüber hinaus wird das Bürgerbeteiligungsverfahren zum Grünen Masterplan eine Woche später, am 25. Zeile 7). Vorbei an einer landschaftsgestalterischen Baustelle, auf der bis Ende dieses Jahres eine multifunktionale Grünanlage mit Überschwemmungsgebiet für die östliche Rietzschke entstehen soll, geht es stadtauswärts immer am Fluss entlang. Die Rietzschke liegt oft versteckt im Unterholz und wird von einem drei Kilometer langen, durchgehenden Grüngürtel abseits der Straßen begleitet. Die Wanderung endet gegen 17:00 Uhr in Mölkau (Haltestelle 73, Gemeindeamt). Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hintergrund „Masterplan Grün“

Im Februar 2019 startete der Beteiligungsprozess für den Grünen Masterplan. Er umfasst neben den Grünen Korridoren eine Vielzahl unterschiedlicher Formate wie Bürgerforen, Online-Beteiligung und Workshops. Nach dem zweiten Bürgerforum im Oktober letzten Jahres wurden wegen der Corona-Pandemie weitere Präsenzveranstaltungen vorerst ausgesetzt. Nun wird der Beteiligungsprozess mit einer GrünGang, einer weiteren Online-Beteiligung und einem Bürgerforum wieder aufgenommen, um die Planungsarbeiten bis Ende dieses Jahres abzuschließen.

Alle Bürgerinnen und Bürger sowie zivilgesellschaftliche Akteure sind aufgefordert, zur Entwicklung des Grünen Masterplans beizutragen und gemeinsam kreative Ansätze und Lösungsmöglichkeiten für Stadtgrün und Wasser in Leipzig zu entwickeln. Dokumentationen zu den bereits stattgefundenen Veranstaltungen, ein Audio-Spaziergang durch Schönefeld und kommende Termine stehen im Internet unter www.leipzig.de/masterplan-gruen zur Verfügung.

Das vollständige Programm der European Mobility Week ist unter www.leipzig.de/emw abrufbar.

.

Auch interessant

Neue Fußgängerüberwege werden in der Mitte-Südost und Engelsdorf – Stadt Leipzig gebaut

Beide Baumaßnahmen sind Teil des Zebrastreifenprogramms zur Umsetzung der Mobilitätsstrategie 2030. Friedemann Goerl, verantwortlich für …