FernsehenGold - Armutskarte DeutschlandHartzMedien / KulturRotTV-AusblickUnterhaltung

Hartz, Rot, Gold: Neue Folgen beleuchten Weißenfels in Sachsen-Anhalt

In drei neuen Folgen der Sozialreportage „Hartz, Rot, Gold – Armutskarte Deutschland“ wird erstmalig die Stadt Weißenfels in Sachsen-Anhalt beleuchtet. Die Sendung zeigt das Leben von Bürgergeldempfängern in diesem Stadtteil, wo jeder Vierte Einwohner von staatlichen Transferleistungen abhängig ist. Die Stadt Weißenfels war in den späten 1980er Jahren ein führender Standort für die Schuhproduktion in der DDR, doch nach der Wiedervereinigung brach die Industrie zusammen und viele Bürger wurden arbeitslos. Besonders der Stadtteil Neustadt ist von Armut und Kriminalität geprägt, wobei fast jeder Vierte Bürgergeld bezieht.

Die Sendung begleitet den Alltag von Familien wie der 49-jährigen Anke mit ihrem Ehemann Frank und den Söhnen Max und Fabian. Die Familie kämpft jeden Monat damit, mit den staatlichen Transferleistungen auszukommen und ist auf der Suche nach einem Job. Auch die 35-jährige Heidi mit sechs Kindern erwartet das siebte Kind und muss die Vorgaben des Jugendamts erfüllen, um ihr Neugeborenes behalten zu dürfen.

Die Produktion des Formats erfolgt durch Filmreif TV. „Hartz, Rot, Gold – Armutskarte Deutschland“ wird ab dem 26. März dienstags um 20:15 Uhr bei RTLZWEI ausgestrahlt. Die Folgen sind nach der Ausstrahlung für 30 Tage kostenlos auf RTL+ verfügbar.

Weißenfels, eine Mittelstadt in Sachsen-Anhalt, liegt etwa fünfzig Kilometer von Leipzig entfernt. Die Stadt war einst für ihre Schuhproduktion bekannt, heute kämpft sie mit Arbeitslosigkeit und sozialer Verwahrlosung. Die Bewohner des sozialen Brennpunkts Neustadt stehen im Mittelpunkt der Sendung und kämpfen mit verschiedenen Problemen, von Haushaltsüberforderung bis hin zur Bewältigung von Suchterkrankungen. Trotz aller Schwierigkeiten erfüllen sie sich jedoch auch ihre kleinen Wünsche und Träume, die die Sendung einfühlsam begleitet.

StadtWeißenfels
BundeslandSachsen-Anhalt
Einwohnerzahlca. 40.000 (Stand 2021)
Arbeitslosenquote12,7% (Stand Januar 2021)
Entfernung zu Leipzigca. 50 km
Bekannte IndustrieEhemals Schuhproduktion

Die neue Staffel von „Hartz, Rot, Gold – Armutskarte Deutschland“ bietet den Zuschauern somit einen Einblick in die Realität von Bürgergeldempfängern in Weißenfels und zeigt die Herausforderungen, mit denen sie tagtäglich konfrontiert sind.



Quelle: RTLZWEI / ots

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"