Goerdeler-Preis würdigt Strategien zur Bewältigung der Corona-Pandemie – Stadt Leipzig

Würdigung von Konzepten zur Überwindung der Pandemie

Beide Preisträger haben ihre herausragenden kommunalpolitischen Konzepte zur Überwindung der Corona-Pandemie grenzüberschreitend in einer europäischen und internationalen Partnerschaft entwickelt und umgesetzt; einerseits mit der Mongolei und Chile, andererseits mit Polen. Das Preisgeld betrug jeweils 2.000 Euro.

Andere bedeutende Partnerschaften

Darüber hinaus vier weitere Städtepartnerschaften – Frankfurt an der Oder mit der polnischen Partnerstadt Słubice, QuattroPole (Metz, Saarbrücken, Trier, Luxemburg), Nalbach mit der Partnerstadt Assiè-Koumassi in der Elfenbeinküste und Darmstadt mit der italienischen Partnerstadt Brescia wurden als hervorragend bewertet anerkannt.

Vor der feierlichen Preisverleihung am 1. Oktober 2021 wurden am Denkmal des zurückgetretenen Dr. Carl Friedrich Goerdeler im Neuen Rathaus noch einmal Blumen niedergelegt.

Dr. Carl Friedrich Goerdeler

Dr. Carl Friedrich Goerdeler (1881 – 1945) war zeitlebens ein engagierter Kommunalpolitiker. 1930 wurde er zum Oberbürgermeister von Leipzig gewählt. Goerdeler begegnete der NS-Herrschaft von Anfang an mit großer Skepsis. Als sein nationalsozialistischer Stellvertreter das Mendelssohn-Denkmal während seiner Abwesenheit entfernen ließ – entgegen einer ausdrücklichen Anweisung – legte Goerdeler im Dezember 1936 demonstrativ sein Amt nieder. Während des Krieges wurde Goerdeler zu einem der führenden Männer des deutschen Widerstands. Am 2. Februar 1945 wurde Carl Friedrich Goerdeler hingerichtet.

Die Carl und Anneliese Goerdeler Stiftung

1995 gründeten die Kinder von Carl und Anneliese Goerdeler im Gedenken an ihre Eltern die gemeinnützige Stiftung. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur. Diese Förderung soll vorzugsweise der Stadt Leipzig zugutekommen.

Die Stifter wollen einen Beitrag zur Erneuerung der Stadt im Bereich Kommunalpolitik und Kultur leisten und dazu beitragen, den bürgerlichen Gestaltungswillen wiederzugewinnen. Der Community Science Prize der Stiftung wurde im Jahr 2000 zum ersten Mal verliehen.

Weitere Informationen: https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/unsere-stadt/auslösungen-und-ehrungen/goerdeler-preis/#c104260

.

Auch interessant

Ab sofort sind mehr Gäste im Standesamt – Stadt Leipzig möglich

Auch Reden der Registrare werden künftig wieder angeboten, allerdings in verkürzter Form; Außerdem ist eine …