Verkehr

Georg-Herwegh-Straße in Wiederitzsch wird ausgebaut

Die Stadt Wiederitzsch plant, einen Abschnitt der Georg-Herwegh-Straße zwischen der Seehausener Straße und der Messe-Allee auszubauen. Dieser Ausbau wird notwendig, da ein neuer Schulneubau in der Nähe geplant ist und die Georg-Herwegh-Straße künftig als Baustellenzufahrt dienen soll. Die Bau- und Finanzierungsbeschluss über rund 860.000 Euro wurde von der Stadtspitze auf Vorschlag von Baubürgermeister Thomas Dienberg genehmigt.

Die geplanten Arbeiten sehen vor, die Georg-Herwegh-Straße auf sechs Metern Breite zu asphaltieren. Zudem wird ein 2,50 Meter breiter, einheitlich gepflasterter Fußweg neben einem Grünstreifen angelegt. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, wird an der Kreuzung zur Messe-Allee eine neue Ampel gebaut. Die Straßenbeleuchtung wird auf emissionsarme LED-Leuchten umgerüstet und neue Grünflächen mit 19 Bäumen, darunter Zerreichen und Ulmen, angelegt, um die Entwässerung auf ökologische Weise zu verbessern.

Während der Bauarbeiten ab Herbst 2024 wird die Straße voll gesperrt sein und der Verkehr über die Delitzscher Landstraße und Seehausener Straße umgeleitet. Die Stadt wird die Bürger über die Bauzeiten gesondert informieren.

Es ist wichtig, die Infrastruktur in Wiederitzsch zu verbessern, um den steigenden Anforderungen an die Verkehrs- und Schulinfrastruktur gerecht zu werden. Der Ausbau der Georg-Herwegh-Straße wird nicht nur die Sicherheit für die Schülerinnen und Schüler erhöhen, sondern auch zu einer schöneren und nachhaltigeren Umgebung beitragen. Die Maßnahmen zur Verbesserung der Straßenbeleuchtung und der Entwässerung sind ebenfalls ein wichtiger Schritt in Richtung Klimaschutz und Umweltschonung.

Historische Fakten:

Die Georg-Herwegh-Straße wurde benannt nach dem deutschen Dichter und Journalisten Georg Herwegh (1817-1875), der eine wichtige Rolle in der politischen Landschaft des 19. Jahrhunderts spielte. Herwegh war ein Verfechter der Demokratie und setzte sich für die Rechte des Volkes ein.

Tabelle mit relevanten Informationen:

MaßnahmenDetails
Straßenbreite6 Meter
Gehwegbreite2,50 Meter
BaumartenZerreichen und Ulmen
Anzahl der Bäume19
Fahrradbügel-AnlagenZwei überdachte Anlagen mit je fünf Fahrradbügeln
BauzeitVoraussichtlich ab Herbst 2024
KostenCirca 860.000 Euro
UmleitungsstreckeDelitzscher Landstraße und Seehausener Straße


Quelle: www.leipzig.de

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"