Förder- und Pflegeeinrichtung in der Stöckelstraße – Stadt Leipzig eröffnet

„HOCHhinaus“ – die integrative Kindertagesstätte bietet Platz für 190 Kinder. Hier arbeitet auch das interdisziplinäre Frühinterventionszentrum „JoSchua“, das Ergotherapie und Sprachtherapie anbietet. Die Wohngruppe „Mogli“ für Kinder und Jugendliche richtet sich an 28 Kinder und Jugendliche. Hier haben Jugendämter die Möglichkeit, Kindern, die von ihren Eltern bedroht sind, ein neues, vorübergehendes Zuhause zu geben. Sie werden in besonderen Wohngruppen betreut, erfahren Sicherheit, tägliche Struktur und eine vertrauensvolle Beziehung.

Akuter Bedarf in Schönefeld

Mit dieser komplexen Einrichtung reagiert Johanniter auf den steigenden Bedarf an Kindertagesstätten sowie auf den akuten Bedarf an stationären Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in Leipzig-Schönefeld. Die Stadt Leipzig wird die Anlage ebenfalls nutzen und etwaige Mietkosten refinanzieren.

Auch interessant

Mehr Platz in der Gerda Taro Schule – Stadt Leipzig

Der Neubau ist dreigeschossig und umfasst jeweils neun allgemeine Klassenzimmer, einen Informatikraum sowie einen Biologie- …

Schreibe einen Kommentar