cloud-mining

Einwohnerbefragung zum Projekt „Aktiv mobil in Stötteritz“ – Stadt Leipzig

Die Stadt Leipzig legt immer mehr Wert auf aktive Mobilitätsformen. Seit 2017 beteiligt sich das Verkehrs- und Tiefbauamt am Projekt „Aktiv mobil in Stötteritz“ im Förderprogramm „Experimentelles Wohnen und Stadtentwicklung (ExWoSt) – Aktive Mobilität in urbanen Quartieren“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Inneres (BMI). Ziel dieses Forschungsprogramms ist es, innovative Planungen und Maßnahmen zu wichtigen Stadtentwicklungs- und Wohnungsfragen zu unterstützen. Ziel ist es insbesondere, den Fuß- und Radverkehr mit kostengünstigen und kleinräumigen Ansätzen zu fördern.
In Stötteritz beispielsweise wurden mit den Mitteln ein Fußgängerüberweg an der Kreuzung Prager Straße/Holzhäuser Straße und zusätzliche Fahrradständer geschaffen. Auch die Errichtung mehrerer Radverkehrsanlagen – beispielsweise in der Holzhäuser Straße und Schönbachstraße – sowie der Ausbau der 30 km/h-Zone zwischen Holzhäuser und Schönbachstraße sind auf das Projekt ExWoSt zurückzuführen.

Das Modellprojekt soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Aber auch nach Projektende sind weitere entsprechende Maßnahmen im Stadtteil geplant, wie zum Beispiel die Neugestaltung der Kreuzung Naunhofer Straße / Gletschersteinstraße.

.

Auch interessant

Abbau der Rutsche am Spielplatz Herderplatz und Beteiligung der Bürger am neuen Spielangebot für 2022 geplant – Stadt Leipzig

In letzter Zeit hatten sich immer mehr Kinder beim Spielen auf dem 1994 gebauten Spielgerät …

How to whitelist website on AdBlocker?