Dokumentenausgabestation des Amt Bürgerservice geht in Betrieb

Dokumentenausgabestation des Amt Bürgerservice geht in Betrieb

Dokumentenausgabestation des Amt Bürgerservice geht in Betrieb

In einem Pilotprojekt testet die Abteilung Standesamt im Amt Bürgerservice ab 1. Dezember 2022 eine Dokumentenausgabestation für Sterbefallbeurkundungen. Bestatterinnen und Bestatter können damit ohne vorherigen Termin dem Standesamt wichtige Unterlagen bereitstellen oder diese entgegennehmen.

  • Ein Mann mit Dokumenten in den Händen neben einer Ausgabestation für hinterlegte Dokumente
    Uwe Bernhardt, Abteilungsleiter Standesamt, testet die neue Dokumentenausgabestation.
    © Stadt Leipzig

 Bisher konnten sie ihre Unterlagen nur postalisch einreichen beziehungsweise persönlich abgeben und abholen. Dieser Prozess wird durch die neue Dokumentenausgabestation nun deutlich vereinfacht.

Bei dem neuen Ausgabesystem des Standesamts handelt es sich um einen ersten Testbetrieb für das Amt Bürgerservice. Perspektivisch sollen ähnliche Dokumentenausgabestationen auch für die Bürgerbüros zur Verfügung stehen. Damit soll die Abholung von Ausweisdokumenten für Bürgerinnen und Bürger künftig einfacher und zeitlich noch flexibler werden.

Auch interessant

Bilanz 2022: Weiterhin weniger Hochzeiten als vor der Pandemie

Bilanz 2022: Weiterhin weniger Hochzeiten als vor der Pandemie

Bilanz 2022: Weiterhin weniger Hochzeiten als vor der Pandemie Die Leipzigerinnen und Leipziger haben im …