Die Stadtfinanzierung für Cargo-Bikes geht in die zweite Runde – Stadt Leipzig

Die erste Runde war bereits sehr gefragt und finanziell erschöpft. 39 Anträge wurden genehmigt, 11 weitere werden noch geprüft. Ein hohes Interesse wird auch für die zweite Ausgabe des Programms erwartet, da viele kleine Unternehmen mit ihren eigenen umweltfreundlichen Kundenlieferungen auf die Corona-Krise reagieren.

Beim Kauf eines Cargo-Bikes zahlt die Stadt Leipzig bis zu 50 Prozent des Kaufpreises, jedoch nicht mehr als 2.000 Euro pro Cargo-Bike. Das Programm zielt darauf ab, Lärm und Emissionen zu reduzieren und den Verkehrsfluss zu verbessern. Für Unternehmer ist diese Art der Logistik auch finanziell tragbar, da die Transportkosten vergleichsweise niedrig sind.

„Die Nachfrage nach dem von der Stadt Leipzig gestarteten Programm zur Förderung von Cargo-Bikes war überraschend hoch und die Mittel waren sehr schnell erschöpft. Daher freue ich mich sehr, dass wir in diesem Jahr weitere 75.000 Euro zur Verfügung stellen können. Das Programm kombiniert Umweltschutz und wirtschaftliche Entwicklung.“ , sagte Uwe Albrecht, Bürgermeister für Wirtschaft, Arbeit und Digital der Stadt Leipzig.

„Heute konnte ich mich persönlich vom erfolgreichen Einsatz der ersten subventionierten Cargo-Bikes überzeugen. Kinderbetreuer, Apotheker und Handwerker sind nur einige der vielen Anwendungsbeispiele. Gerade in Zeiten der Koronapandemie erkennen viele kleine Unternehmen die Möglichkeit dazu beliefern ihre Kunden schnell und kostengünstig. „, fügte Clemens Schülke, Leiter der Leipziger Agentur für wirtschaftliche Entwicklung, hinzu.

Ergänzende Programminformationen

Was wird finanziert?

  • Brandneue muskelbetriebene oder elektrische Cargo-Bikes mit einer Transportbox, die mindestens 50 Kilogramm Nutzlast zulässt.
  • Der Zuschuss kann nur zum Kauf verwendet werden.
  • Pro Unternehmen können maximal 2 Stipendien pro Jahr registriert werden.
  • Der Abschluss eines Wartungsvertrags wird ebenfalls finanziert.

Höhe der Finanzierung

  • Maximal 50 Prozent, aber maximal 2.000 Euro der Anschaffungskosten eines brandneuen Cargo-Bikes.

Gesamtbudget für 2019 und 2020

  • Das Förderprogramm sieht für 2020 75.000 Euro vor. Das Gesamtbudget für die Zeiträume 2019 und 2020 beläuft sich auf insgesamt 150.000 Euro.

Anwendung

  • Kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbstständige mit Sitz in Leipzig, zum Beispiel Tagesbetreuer, können sich bewerben. Einige Branchen oder Berufsgruppen sind von der Finanzierung ausgeschlossen (siehe Ausschlussliste).

Anmeldung

  • Die Registrierungsseite für die Finanzierung sollte ab Mai aktiviert sein. Informationen zur Finanzierung und Registrierung finden Sie im Internet unter www.leipzig.de/lastenrad.

.

Auch interessant

Winteraktion „Leipzig vermisst dich!“ Soll Vorfreude auf eine Reise nach Leipzig wecken – Stadt Leipzig

Nach einem schwierigen Jahresende durch Corona soll der Jahresbeginn genutzt werden, um in den kommenden …

Schreibe einen Kommentar