Die neue Koronaschutzverordnung des Sächsischen Sozialministeriums gilt ab dem 1. September 2020 – Stadt Leipzig

Im Freistaat Sachsen gelten auch in Zukunft die drei wesentlichen Grundsätze zur Verhinderung von Infektionen mit dem Koronavirus:

  • Kontaktbeschränkungen,
  • Entfernungsanforderung von 1,50 Metern zwischen Personen im öffentlichen Raum
  • die Verpflichtung, Gesicht und Nase im öffentlichen Verkehr und im Einzelhandel abzudecken.

Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht wird künftig mit einer Geldstrafe von 60 Euro geahndet.

Weihnachtsmärkte wie Jahresmärkte und öffentliche Feste sind mit einem anerkannten Hygienekonzept zulässig. Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern können stattfinden, sofern eine datenschutzkonforme und datenschonende Kontaktverfolgung möglich ist und für die Art der Veranstaltung ein genehmigtes Hygienekonzept vorliegt.

Ab 20 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vor Veranstaltungsbeginn sind Groß- und Sportveranstaltungen ohne weitere offizielle Entscheidung verboten.

Die Eröffnung von Prostitutionsstellen bleibt verboten, es sei denn, es handelt sich um die Erbringung sexueller Dienstleistungen gegen eine Gebühr ohne Geschlechtsverkehr mit einem genehmigten Hygienekonzept und Folgeanforderungen.

Wer mindestens drei Wochen lang Saisonarbeiter beschäftigt und in Unternehmen mit mehr als zehn Beschäftigten in Gemeinschaftsunterkünften untergebracht ist, muss dies der zuständigen Gemeinde 14 Tage vor Arbeitsbeginn mitteilen. Zu Beginn der Arbeiten muss ein negativer Koronatest vorgelegt werden.

Einrichtungen wie Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser müssen ihre Besuchsregeln an die aktuelle regionale Infektionsrate anpassen. Die Vorschriften müssen in einem angemessenen Verhältnis zwischen dem Schutz der Betreuten und ihren Persönlichkeits- und Freiheitsrechten stehen.

Die Verordnung gilt vom 1. September 2020 bis einschließlich 2. November 2020.

.

Auch interessant

Neue Coronavirus-Testverordnung – was gilt ab 11.10.2021?

Wer die kostenlosen Tests in Anspruch nehmen möchte, muss nachweisen können, dass er zu einer …

Schreibe einen Kommentar