cloud-mining

Die Haltestelle „Otto-Schmiedt-Straße“ wird barrierefrei / Hans-Driesch-Straße bekommt eine neue Fußgängerinsel – Stadt Leipzig

Zunächst wird die südliche Fahrspur der Hans-Driesch-Straße verbreitert und die Bushaltestellen in der Hans-Driesch-Straße um rund 110 Meter auf Höhe der Straße Zum Harfenacker verlegt. Dies dauert etwa zwei Wochen. Währenddessen wird der Verkehr auf der Hans-Driesch-Straße in beide Richtungen aufrechterhalten, die Zufahrt zum Kleingartenverein muss gesperrt werden. Der Zugang zu den Gärten ist jedoch weiterhin über die Rietschelstraße möglich. Fußgänger können über den Gehweg gegenüber Zum Harfenacker zum Kleingartenverein gelangen.

Im zweiten Bauabschnitt muss die Otto-Schmiedt-Straße für den Bau der neuen Bushaltestellen für rund vier Wochen gesperrt werden. Während dieser Zeit wird der Verkehr auf der Hans-Driesch-Straße in beiden Fahrtrichtungen durch Nutzung der Fahrbahnverbreiterung auf der Südseite aufrechterhalten. Der Verkehr in der Otto-Schmiedt-Straße wird über Zum Harfenacker / Mathiesenstraße umgeleitet, dies gilt auch für die LVB-Busse.

Bei einseitig gesperrter Hans-Driesch-Straße wird dann von der Nordfahrbahn aus die neue Fußgängerinsel gebaut, die auch ein Blindenleitsystem erhält. Diese rund dreiwöchige Sperrung wird durch eine Baustellenampel an der Kreuzung Otto-Schmiedt-Straße geregelt. Die Arbeiten sollen im Oktober abgeschlossen sein. Der Verein Nahverkehrsraum Leipzig fördert die barrierefreie Sanierung.

zusätzliche Information

www.leipzig.de/bastellen

.

Auch interessant

Kostenlose Pilzberatung im Umweltinformationszentrum – Stadt Leipzig

Das Angebot richtet sich an Pilzsucher, die sich nach eigenen Fundstücken erkundigen möchten, sowie an …

How to whitelist website on AdBlocker?