Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Coachella Festival 2021 wegen Corona abgesagt

Los Angeles. Wegen der Koronapandemie wird das legendäre Coachella Festival in Kalifornien wieder abgesagt. Das zuständige Gesundheitsamt im Riverside County gab am Freitag bekannt, dass das für April geplante Festival nicht stattfinden könne. Ein neuer Termin wurde nicht erwähnt. Zu Beginn der Pandemie – im April 2020 – kam es zu einer Verzögerung im Zusammenhang mit der Korona. Die Organisatoren haben die Veranstaltung zunächst auf Oktober verschoben, aber auch dieses Datum ist durchgefallen.

Normalerweise kommen 125.000 Festivalbesucher nach Coachella

Mehr als 125.000 Konzertbesucher wurden 2020 auf dem Festivalgelände in Indio erwartet. Die Hauptakteure für sechs Tage waren Gruppen und Künstler wie Rage Against the Machine, Travis Scott, Frank Ocean, Lana Del Rey, Big Sean und Calvin Harris.

Nach der Koronapandemie wurden seit März 2020 zahlreiche Großveranstaltungen in den USA abgesagt oder verschoben, darunter das Burning Man-Wüstenfestival im vergangenen September.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Verkehrsbeschränkungen rund um Rammstein-Konzerte am 20. und 21. Mai 2022 – Stadt Leipzig

Auf unserer Website werden nur technische Cookies verwendet. Für statistische Zwecke verwenden wir Cookie-freie Website-Statistiken …

Schreibe einen Kommentar