cloud-mining

City startet Förderpaket für Innenstadt, Stadtteilzentren und Hauptstrecken nach Corona – Stadt Leipzig

Das Konzept wird von der Stadtverwaltung gemeinsam mit der Handelskammer Leipzig und dem City Leipzig Marketing e. V. Sie haben eine gemeinsame Studie zur Zukunft der Innenstadt erstellt und daraus folgende Maßnahmen abgeleitet, die 2021 und 2022 unter Federführung der Stadt umgesetzt werden sollen.

Konzeptmodule

„Familiensommer Burgplatz“

„Burgplatz Familiensommer“ als Open-Air-Festival für Familien, Jugendliche und Kreative. Geplant ist eine Bühne für verschiedene Kulturprogramme, Mitmachaktionen und Sommererholungsgebiete. Detailvereinbarungen laufen derzeit mit dem Veranstalter kmr Eventagentur und der Schaubühne Lindenfels, voraussichtliche Eröffnung ist der 15. Juli 2021. Die Veranstaltung ist so konzipiert, dass flexibel auf die aktuell geltenden Corona-Regeln Rücksicht genommen werden kann.

Steigerung der Aufenthaltsqualität

Zur Steigerung der Aufenthaltsqualität wurden zusätzliche Haushaltsmittel für Sitzbänke und Erstpflanzungen von Straßenbäumen an besonderen Plätzen bewilligt. Gleichzeitig folgt die Stadt dem vom Stadtrat beschlossenen Innenstadtbankkonzept sowie einer priorisierten Umsetzung ihres Straßenbaumkonzepts. Zudem soll die Sanierung und Begrünung des Salzgässchen/Ecke Reichsstraße auf 2021/2022 vorgezogen werden. Hier sind ein Kinderspielplatz sowie 13 Bäume und Bänke geplant. Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro.

Stadtmanager

Einstellung eines Citymanagers bei der Leipziger Tourismus und Marketing GmbH. Aufgabe: Koordination, Umsetzung und Weiterentwicklung zukünftiger Projekte zur Revitalisierung und Transformation der Innenstadt. Die Stelle wird in Kürze ausgeschrieben.

Leipziger Online-Marktplatz Plus

Im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Leipzig Online Marktplatz Plus“ soll neben dem eigenen Ladengeschäft ein Vertriebskanal für mittelständische Händler geschaffen werden. Die Ausschreibung startete am 21. Mai und endet am 19. Juli 2021 (www.leipzig.de/online-marktplatz)

Zentrumsfonds

Einrichtung eines Zentrumsfonds mit Zuschüssen für Aktivitäten im Bereich Innenstadt, Stadtteilzentren und Bundesstraßen. Gefördert werden Zusatzveranstaltungen, individuelle Ladenkonzepte (zB für Showworkshops / Pop-Up Stores) und Maßnahmen zur Steigerung der Aufenthaltsqualität (zB Begrünung, Infotafeln).

Neue Veranstaltungsformate

Das Marktamt der Stadt Leipzig plant im Rahmen des Konzepts neue Veranstaltungsformate. Ein erstes Ergebnis ist die Verlängerung des aktuellen Weinfestes um eine Woche. Darüber hinaus gibt es ein erweitertes Künstlerprogramm für die Leipziger Markttage und verstärkte Werbung für alle Wochenmärkte. Letztere sollen beispielsweise durch Bühnen- oder Nachhaltigkeitskampagnen, Präsentationen regionaler Erzeuger und Händler sowie abgestimmte Aktionen gemeinsam mit Partnern wie der L-Group, Stadtreinigung oder LWB weiter verbessert werden.

Clemens Schülke, komm schon. Leiter des Dezernats Wirtschaft, Arbeit und Digital: „Wir wollen der Innenstadt mehr Leben einhauchen – gerade jetzt nach Corona. Dazu sind einige Projekte geplant, für die die Stadtverwaltung 1 Million Euro zur Verfügung stellt. Zum Beispiel , es wird diesen Sommer Musikbühnen auf dem Burgplatz geben, Kultur und viele Freizeitangebote für Familien.

Zum Hintergrund

Das Institut für Handelsforschung prognostiziert einen Rückgang von 20 bis 35 Prozent aller Einzelhandelsunternehmen – mit Ausnahme von Lebensmitteln (Quelle: IFH ​​Köln, „Händel in Coronazeiten“, 2021). Deutschlandweit stehen die Kommunen vor gravierenden Veränderungen in ihren Innenstädten, Kreiszentren und Bundesstraßen – stark beschleunigt durch das massive Wachstum des Online-Handels.

zusätzliche Information

www.leipzig.de/zentrenbelebung

.

Auch interessant

Beiersdorf plant ein hochmodernes Logistikzentrum in Leipzig – Stadt Leipzig

Die Beiersdorf AG plant, vorbehaltlich der Zustimmung der Stadt Leipzig, das benachbarte Grundstück von rund …

How to whitelist website on AdBlocker?