Bundestagswahl 2021 – Stadt Leipzig

Welche Hygienemaßnahmen sind zu beachten?

Um die Bundestagswahl unter Pandemiebedingungen sicher durchführen zu können, wurden zum Wahltag umfangreiche Hygienevorkehrungen getroffen.

Wähler müssen einen Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder Mundschutz) tragen. Die Wahlberechtigten müssen die Maske mitbringen und vor dem Betreten des Wahlgebäudes aufsetzen. Der Mund- und Nasenschutz kann erst nach Verlassen des Wahllokals abgenommen werden.

Auch die Wahlhelfer tragen vor Ort Masken, zu anderen Personen gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern. Im Abstimmungsraum werden entsprechende Vorkehrungen getroffen, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann. Darüber hinaus regeln die Wahlvorstände den Zugang zum Wahlraum bei hohem Besucheraufkommen.

Vor den Wahllokalen kann es zu Wartezeiten kommen. Es wird daher empfohlen, den Vormittag und frühen Nachmittag für die Stimmabgabe zu nutzen. In der Regel gibt es kurz vor Ende der Wahlperiode (18 Uhr) eine höhere Wählerzahl.

Im Eingangsbereich des Wahlgebäudes stehen Händedesinfektionsmittel zur Verwendung bereit. Die Wähler wurden bereits im Wahlbenachrichtigungsschreiben aufgefordert, ihren eigenen Kugelschreiber zur Wahl mitzubringen.

Diese umfassenden Vorkehrungen dienen dem Schutz der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger am Wahltag.

.

Auch interessant

Kiewer Tage in Leipzig – Stadt Leipzig

Es ist kein Zufall, dass die Eröffnung der Kiewer Tage in Leipzig auf den 9. …