Bürgermeister von Lyon trägt sich ins Goldene Buch ein – Stadt Leipzig

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Städtenetzwerks Eurocities ist auch eine siebenköpfige Delegation aus Leipzigs französischer Partnerstadt Lyon zu Gast. Geleitet wird es vom neuen Oberbürgermeister von Lyon, Grégory Doucet.

Bei einem Gespräch mit Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung am 4. November hat sich Doucet in das Goldene Buch der Stadt Leipzig eingetragen.

Städtepartnerschaft seit 1981

Die Städtepartnerschaft zwischen Lyon und Leipzig wurde 1981 geschlossen und wird von vielen Akteuren in beiden Städten getragen.

Lyon hat ein deutsches Generalkonsulat und ein Goethe-Institut, Leipzig ein französisches Honorarkonsulat und das Institut Français. Darüber hinaus sind zahlreiche Institutionen und Verbände im deutsch-französischen Kontext aktiv.

Das Deutsch-Französische Bildungszentrum Franz in Leipzig bietet bilinguale Bildung vom Kindergarten bis zum Abitur.

Das Thema Licht verbindet Lyon und Leipzig auf besondere Weise: Für Lyon ist es der Verweis auf die Wurzeln des traditionellen Lichterfestes mit den Kerzen in den Fenstern, für Leipzig sind es die Kerzen der Friedlichen Revolution im Herbst 1989. Lichtkünstler aus Lyon haben das Festival bereits mehrfach besucht Leipziger Lichterfest am 9. Oktober.

Die Euro-Szenedie mit dem Gastspiel Theatre Point du Jour Lyon in der Schaubühne Lindenfels und ein Projekt von Schauspielstudenten aus Lyon und Leipzig setzt einen klaren Akzent auf Lyon. Beide Städte haben beide Projekte gefördert.

Weitere Informationen

Leipzigs Partnerstädte

.

Auch interessant

Service in Bürgerämtern und an der Bürgerhotline vorübergehend eingeschränkt

Kontakt per E-Mail an buergeramt@leipzig.de sowie die Online-Terminvereinbarung unter www.termin.leipzig.de möglich. Aufgrund der Veranstaltung… .