AktionärArbeitBeschäftigungSozialesUmweltWirtschaftWirtschaftswissenschaft

Beate Flamm als Chief Culture & Communication Officer von Progroup AG bestellt

Beate Flamm ist zum 15. April in den Vorstand des Wellpappenrohpapier- und Wellpappformatherstellers Progroup eingetreten. Als Chief Culture & Communication Officer wird sie die Bereiche Human Performance Management (Personal), Kommunikation und Marketing sowie Corporate Social Responsibility verantworten. Flamm bringt langjährige Erfahrung im Auf- und Ausbau nachhaltiger Unternehmensengagements mit und hat bereits an der Entwicklung der Corporate Identity von Progroup gearbeitet. Gemeinsam mit CEO Maximilian Heindl und den Vorstandsmitgliedern Dr. Volker Metz und Dr. Marc Sesterhenn wird sie das profil von Progroup als verantwortungsvollen Arbeitgeber schärfen und das Unternehmen als Vorreiter in der Kreislaufwirtschaft positionieren.

Beate Flamm, eine studierte Politologin und Anglistin sowie ausgebildete Schriftsetzerin, war zuvor Vorstandsmitglied bei dem internationalen IT-Distributor ALSO Holding AG und als SVP Sustainable Change für Nachhaltigkeit, Kommunikation, Marketing und Investor Relations verantwortlich. Vorher war sie bei der Design- und Strategie-Agentur Strichpunkt tätig und beriet erfolgreich deutsche DAX-30-Unternehmen.

Progroup ist einer der führenden Wellpappenrohpapier- und Wellpapphersteller in Europa mit einer konsequenten Wachstumsstrategie seit der Gründung im Jahr 1991. Mit Produktionsstandorten in sechs Ländern Zentraleuropas, darunter Sandersdorf-Brehna bei Leipzig, erwirtschaftete das Unternehmen im Jahr 2023 einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro.

Hier eine Tabelle mit relevanten Informationen:

UnternehmenProgroup AG
VorstandsmitgliedBeate Flamm
BereichHR, Kommunikation, CSR
HauptsitzLandau, Deutschland
Produktionsstandorte6 in Zentraleuropa
Umsatz 20231,3 Milliarden Euro
Anzahl Mitarbeiter1.750
Neue EntwicklungenBau eines neuen Kraftwerks in Sandersdorf-Brehna bei Leipzig


Quelle: Progroup AG / ots

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"