Bauvorbereitende Arbeiten am neuen Campus Gerichtsweg

Bauvorbereitende Arbeiten am neuen Campus Gerichtsweg


Voraussichtlich ab Mitte November 2022 werden für das geplante Bildungszentrum auf dem Areal Gerichtsweg / Ecke Reichpietschstraße Bäume gefällt und Sträucher gerodet. Dann beginnen auch der Neubau der Kindertagesstätte sowie Abriss- und Sicherungsarbeiten am denkmalgeschützten Bestandsgebäude – der ehemaligen Empfangshalle des Eilenburger Bahnhofs.

Auf dem an den westlichen Bereich des Lene-Voigt-Parks angrenzenden Grundstück soll bis Ende 2025 ein Campus gebaut werden, um die Platzkapazitäten im Schulbezirk zu decken und mehr Kitaplätze in Reudnitz-Thonberg zu schaffen. Dieses Bildungszentrum besteht künftig aus einer fünfzügigen Grundschule mit dem dann integrierten Bahnhofsgebäude, einer neuen Sporthalle sowie einer Kindertagesstätte.

Teilsperrung im Lene-Voigt-Park

Bevor mit dem Bau begonnen wird, müssen Teilabschnitte der bestehenden Fernwärmeleitung im Lene-Voigt-Park zurückgebaut und unterirdisch neu verlegt werden. Generell wird angestrebt, die öffentlichen Parkbereiche so lange wie möglich nutz- und befahrbar zu halten. Teilsperrungen des Parks sowie Einschränkungen im Umfeld der Baustelle sind jedoch unvermeidlich.

Der Neubau der Grundschule und der Sporthalle soll im Sommer 2023 beginnen. Spätestens dann muss voraussichtlich der westliche Parkbereich gesperrt werden, um den Baufahrzeugen die Zufahrt zu ermöglichen und die Arbeiten effektiv zu gestalten.

Die Baumaßnahme ist mit dem Amt für Umweltschutz, dem Amt für Stadtgrün und Gewässer sowie dem Amt für Bauordnung und Denkmalpflege abgestimmt.

Auch interessant

Grundstein für das neue Gymnasium an der Messe-Allee gelegt

Grundstein für das neue Gymnasium an der Messe-Allee gelegt

Grundstein für das neue Gymnasium an der Messe-Allee gelegt In Leipzig-Wiederitzsch entsteht an der Messe-Allee …