Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Barack Obama hält Donald Trumps Bedeutung für überbewertet

Berlin. Der frühere US-Präsident Barack Obama hält nicht viel von Donald Trumps politischem Erbe. Die Bedeutung seines Nachfolgers werde überschätzt, sagte der 59-Jährige in einem Interview, das am Sonntag vom ZDF „heute journal“ veröffentlicht wurde.

Zum Beispiel war Trump nicht in der Lage, den von den Demokraten eingeführten besseren Zugang zur Krankenversicherung zu zerstören, wie angekündigt. Und auch in Bezug auf die Klimaschutzpolitik könnte die neue Regierung unter Joe Biden den vorherigen Kurs schnell wieder aufnehmen und dem Pariser Klimaabkommen wieder beitreten.

In Bezug auf die Stärke des von Trump geführten konservativen Lagers und seinen Einfluss sagte Obama, dass Trump letztendlich nicht wiedergewählt wurde – im Gegensatz zu sich selbst im Jahr 2012.

Obama: Wirtschaftliche Turbulenzen haben zu Instabilität und Sorgen geführt

Trumps Wahlsieg im Jahr 2016 war zum einen auf jahrhundertealte soziale Konflikte in den USA zurückzuführen, aber auch auf die Finanzkrise von 2008/09, sagte Obama. Die damaligen wirtschaftlichen Turbulenzen hatten zu Instabilität und Sorge geführt. Viele Menschen befürchteten, dass es für sie persönlich zu Rückschlägen kommen könnte.

In dieser Situation ist es sehr oft so, dass die Politik auf starke Männer und auf Macht angewiesen ist. Darüber hinaus wurden rechtsgerichtete soziale Medien in Kombination mit Fernsehkanälen wie Fox News hinzugefügt. Diese versorgten die Menschen mit Informationen, die „völlig von der Realität losgelöst“ waren, kritisierte er.

„Wenn man Menschen mit Lügen, Verzerrungen, Verschwörungstheorien füttert und Politiker versuchen, dies zu ihrem eigenen Vorteil auszunutzen, kann das soziale Vertrauen im Laufe der Zeit zusammenbrechen und das Ganze kann zu einer Tragödie führen. Wie die, die wir hier im Kapitol gesehen haben. „“

Am 6. Januar stürmte eine Menge von Hunderten von Trump-Anhängern das Kapitol in der US-Hauptstadt in einer beispiellosen Eskalation der Gewalt, nachdem Trump sie zu einer Massenkundgebung aufgestachelt hatte. Es gab mehrere Todesfälle.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Verkehrsbeschränkungen rund um Rammstein-Konzerte am 20. und 21. Mai 2022 – Stadt Leipzig

Auf unserer Website werden nur technische Cookies verwendet. Für statistische Zwecke verwenden wir Cookie-freie Website-Statistiken …

Schreibe einen Kommentar