Anmeldung zum dritten Planungsworkshop ab sofort möglich – Stadt Leipzig

Ziel ist es, anhand des entwickelten Modells die vorgeschlagenen Maßnahmen an verschiedenen Arbeitstischen zu diskutieren. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Pandemie auf 60 begrenzt.

Ein Formular zur Anmeldung steht unter www.leipzig.de/ortteileentwicklung-suedwest zur Verfügung.

Das Quartiersentwicklungskonzept Südwest soll Ende des Jahres den politischen Gremien zur Diskussion gestellt werden. Es besteht aus den drei Modulen Status Quo-Analyse, Leitbildentwicklung sowie Rahmen- und Aktionsplan. Jeder dieser Bausteine ​​ist und war mit Beteiligungsschritten verknüpft.

Als zentrales inhaltliches Thema wurden zuletzt die Grundlagen des Wachstums wie Wohnungsbau, Freiräume oder Straßenräume identifiziert. Auch die charakteristischen Merkmale von Knautkleeberg-Knauthain, wie Kaltluftgänge, Streuobstwiesen, Ackerland und die Vielfalt des Standes werden berücksichtigt. Im Fokus stehen kleinere Versorgungseinheiten mit Treffpunktcharakter, flexiblere Mobilitätsangebote und die Übernahme von Verantwortung für das öffentliche Grün durch die Bürger. Zentral ist auch ein durchgängiges Netz von Fuß- und Radwegen als eigenständiges Merkmal für den Stadtteil. Es zeigte sich deutlich, dass bürgerschaftliches Engagement in verschiedenen Projekten eine zunehmende Rolle spielt. Einige dieser Projekte sowie die Ergebnisse der Verkehrserhebung für den Landkreis ergänzen die Rahmen- und Aktionsplanung.

Weitere Informationen

www.leipzig.de/ortteileentwicklung-suedwest

.

Auch interessant

Zwei Brücken im Zuge des „Masterplan Parkbogen Ost“ können saniert werden – Stadt Leipzig

Beide Brückensanierungen sind Teil des Masterplans „Parkbogen Ost“, einem rund fünf Kilometer langen Band mit …