Accelerator Programm mit zehn neuen Start-ups: das SprinLab mit neuen Teams

Accelerator Programm mit zehn neuen Start-ups: das SprinLab mit neuen Teams

Accelerator Programm mit zehn neuen Start-ups: das SprinLab mit neuen Teams


Aus insgesamt 400 Bewerbungen aus aller Welt starten zehn Teams im SpinLab mit vielfältigen Geschäftsideen. Wie bereits 118 andere Start-ups vor Ihnen, wird die neue Klasse in der Skalierung ihres Geschäftsmodells durch ein umfangreiches Programm unterstützt.

  • Logo zum Gründerprogramm SpinLab - The HHL Accelerator

Die Geschäftsideen der frisch eingezogenen Start-ups sind ebenso vielfältig wie vielversprechend: Eine Mental Health Lifestyle App für Gen Z, ein Chip wie das menschliche Gehirn, Straßensanierung durch Radiowellen oder die Produktion von Wasserstoff nur aus Sonnenlicht und Wasser.

Positive Bilanz

Dass das SpinLab-Ökosystem funktioniert, belegen eindeutige Zahlen: Über 1000 neue Arbeitsplätze wurden durch die Startups geschaffen und mehr als 150 Millionen Euro Wagniskapital eingesammelt. Ganze zehn Start-ups aus dem SpinLab haben einen erfolgreichen Exit hingelegt und wurden von internationalen Konzernen aufgekauft. Auch in Zukunft werden spannende Pilotprojekte folgen – nicht zuletzt dank einer kürzlich geschlossenen Partnerschaft mit dem Universitätsklinikum Leipzig.

Das sind die zehn neuen SpinLab Startups

Clay Health

Clay entwickelt die nächste Generation der psychischen Gesundheit und ermutigt alle, ihren mentalen Zustand so zu trainieren, als gingen sie ins Fitnessstudio. Psychische Gesundheit ist immer individuell – die App bietet personalisierte Selbsttherapiepläne, die von führenden Psychologinnen und Psychologen entwickelt und präsentiert werden.

elena international

Das Start-up entwickelt SaaS-Lösungen für die Energiewende. Mit ihrer Software elenova plan können Unternehmen der Energie- und Wohnungswirtschaft die Energieberatung und den technischen Vertrieb für Photovoltaik- und Speicheranlagen, E-Ladestationen und Eigenverbrauchsgemeinschaften im Gewerbe- und Privatkundensektor erfolgreich gestalten. Kundinnen und Kunden sparen etwa fünf Stunden pro Projekt in der Vorqualifikations- und Planungsphase sowie bei der Kommunikation im Vertrieb.

Ener-IQ

Ener-IQ bietet eine B2B Software-as-a-Service Lösung, die den Betrieb von Wärmeerzeugungsanlagen analysiert und Optimierungsempfehlungen an Nutzende ausgibt. Betreiber mit einem umfangreichen Anlagenbestand wird so ermöglicht, diese datenbasiert und vorausschauend zu betreiben und die Energieeffizienz zu steigern. So wird den Kundinnen und Kunden geholfen, Energie zu sparen, Ausfälle zu vermeiden und Reparaturen zu beschleunigen.

inContAlert

Patientinnen und Patienten, die an Inkontinenz leiden, sind täglich dem Risiko eines unkontrollierten Urinverlustes ausgesetzt. Sie erkennen nicht, wann ihre Blase voll ist und wann sie sie entleeren müssen. Mit Hilfe von inContAlert gewinnen Patient/-innen die Kontrolle über ihre Blase zurück. Das senkt das Risiko medizinischer Schäden, entlastet das Pflegepersonal und reduziert erheblich die Kosten für das Gesundheitssystem.

MiiCare

MiiCare ist ein KI-basiertes Start-up, das sich auf den Bereich der Geriatrie spezialisiert hat. Kern der Mission ist es, jedem älteren Menschen auf der Welt Langlebigkeit, Lebensqualität und Begleitung zu ermöglichen. Zu diesem Zweck hat Miicare einen digitalen Gesundheitscoach entwickelt, der älteren Menschen hilft, unabhängig und gesund in ihrem eigenen Zuhause zu leben.

Reverion

Reverion stellt hocheffiziente Kraftwerke zur CO2-negativen Stromerzeugung und Energiespeicherung her. Die Anlagen schalten in Sekundenschnelle zwischen Strom- und Gaserzeugung (grünes Wasserstoff – H2 oder Methan – CH4) um und überbrücken so die Lücke zwischen Bedarf und schwankendem Angebot. Dabei wird reines, lagerfähiges CO2 abgetrennt, was negative CO2-Emissionen ermöglicht.

Reonic

Reonic hat eine Software zur Beschleunigung der Energiewende auf ökonomisch und ökologisch sinnvolle Weise entwickelt. Das Start-up bietet eine ganzheitliche Sicht auf die komplexen Abhängigkeiten von erneuerbaren Technologien und macht komplizierte Themen einfach. Dafür bietet Reonic eine digitale End-to-end-Analyse, Optimierungs- und Planungslösung und macht so die Energiewende für alle zugänglich.

RWInnoTec

RWInnoTec entwickelt und vertreibt Maschinen auf Basis der Radiowellen-Erwärmungs-Technologie. Der derzeitige Fokus liegt auf einer umweltfreundlichen, nachhaltigen und kostengünstigen Straßensanierung, von der auch die Gesellschaft, etwa in Form von verringerten Stauzeiten, profitiert. Perspektivisch sollen weitere Themenfelder wie die schnelle Bauwerksanierung oder der chemikalienfreie Holzschutz in das Portfolio aufgenommen werden.

SpiNNcloud Systems

SpiNNcloud Systems ist ein Hard-Tech-Spin Off des Lehrstuhls für hochparallele VLSI-Systeme (Very-Large-Scale Integrated Circuit) und Neuro-Mikroelektronik der Technischen Universität Dresden. Die SpiNNcloud ist eine neuartige High-Performance Computing (HPC)-Plattform, die Echtzeit-KI-Berechnungen im großen Maßstab durchführen kann, was für die dritte Welle von KI-Anwendungen, die zukünftige kognitive Industrien, Gesellschaften und Städte unterstützen können, unerlässlich ist.

YellowSiC

YellowSiC hat ein neues Produktionsverfahren für 3C-Siliziumkarbid (3C-SiC) entwickelt. Das Material ermöglicht mehrere bahnbrechende Anwendungen wie die Photokatalyse. Diese ermöglicht es, Wasserstoff in einem kosteneffizienten einstufigen Prozess nur aus Sonnenlicht und Wasser zu erzeugen.

Über das SpinLab – The HHL Accelerator

Der Start-up-Accelerator unterstützt unternehmerische und innovative Teams, die nachhaltig wachsen und ihr Geschäftsmodell erfolgreich skalieren wollen. Mit einer stark ausgeprägten Hands-on-Mentalität und viel Leidenschaft arbeitet das SpinLab-Team daran, dass die vielversprechenden Jungunternehmen alle notwendigen Ressourcen sowie ausreichend professionelle Unterstützung für einen langfristigen Erfolg am Markt erhalten. Und der Erfolg gibt dem mehrfach ausgezeichneten Accelerator recht: Zahlreiche unterstützte Start-ups aus dem In- und Ausland, tausend neu geschaffene Jobs und mehr als 150 Millionen Euro investiertes Wagniskapital durch national sowie international renommierte Investoren.

Weitere Informationen

www.spinlab.co

Auch interessant

Fördermittelaufruf für das Wirtschafts-, Standort- und Tourismusmarketing der Stadt Leipzig

Fördermittelaufruf für das Wirtschafts-, Standort- und Tourismusmarketing der Stadt Leipzig Das Amt für Wirtschaftsförderung ruft …