22-Meter-Tanne aus Nerchau wird Leipziger Weihnachtsbaum 2021 – Stadt Leipzig

Der Grundstückseigentümer in Nerchau hatte den Baum selbst der Stadt angeboten. Schweren Herzens trennte sich die Familie von der 40 Jahre alten, vier Tonnen schweren Tanne, die sie als festlichen Weihnachtsbaum nutzten. Nach mehreren Stürmen kippt der Baum jedoch und droht umzukippen. In Leipzig beispielsweise wird er zum letzten Mal als großer Weihnachtsbaum geehrt. Der Besitzer möchte an gleicher Stelle einen neuen Baum pflanzen.

18 Meter über dem Marktplatz

Die Fällung am 3. November und die Aufstellung am 4. November 2021 erfolgt wieder durch den langjährigen Partner des Marktamtes – die Forstwirtschaft Jacob aus dem Vogtland. Von seiner tatsächlichen Länge verschwinden rund 3,50 Meter in der Baumhülle, sodass der Baum den Marktplatz um rund 18 Meter überragen wird. Unterstützt wird die Aktion erneut durch Personal und Technik der Feuerwehr Leipzig und der Stadtbeleuchtung des Verkehrs- und Tiefbauamtes.

3.000 Lichter erleuchten den Baum

Ab Freitag, 5. November 2021, beginnt die Dekoration mit 300 rot-goldenen Kugeln und rund 3000 Lichtern. Die Beleuchtung erfolgt durch energiesparende und damit umweltfreundliche LED-Technik. Auf dem Markt leuchtet der Baum den ganzen Advent, bis nach Weihnachten und auch über Silvester bis Anfang Januar 2022 Bauholz.

.

Auch interessant

Anregungen und Ideen für den Freiraum „Connewitzer Spitze“ gesucht – Stadt Leipzig

Nach dem Erwerb des Grundstücks an der „Connewitzer Spitze“ durch die Stadt Leipzig soll der …