Digitale Podiumsdiskussion „Was brauchen junge Menschen in der Corona-Zeit?“ – Stadt Leipzig

Die letzten Monate haben den Jugendlichen viel abverlangt und Spuren hinterlassen. Zahlreiche Eltern schrieben Briefe an die zuständigen Behörden und wiesen auf die Belastungen ihrer Kinder hin. „Wir müssen uns mit den Folgen der Corona-Zeit für junge Menschen auseinandersetzen, Handlungsempfehlungen entwickeln und Maßnahmen erarbeiten“, erklärt Bürgermeisterin Vicki Felthaus.

Die Veranstaltung dient der Analyse der Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Corona-Zeit und geht auf deren Bedürfnisse ein. Der Leipziger Jugendhilfeausschuss hat die Aufgabe, diesem Bedarf in der Kinder- und Jugendhilfe gerecht zu werden und vorhandene und zusätzliche Ressourcen gezielt einzusetzen.

Die Podiumsdiskussion ist als Auftakt für weitere öffentliche Veranstaltungen zum Thema Corona-Folgen für Jugendliche geplant. Das Sachsen-Fernsehen überträgt sie öffentlich in einem Live-Stream. Mittels Graphic Recording wird Johanna Benz das Ereignis künstlerisch aufbereiten und dokumentieren.

Programm

Gruß

Bürgermeisterin Vicki Felthaus, Stadträtin für Jugend, Schule und Demokratie

Impulsvorträge

  • Wie erleben die Kindereinrichtungen die Kinder während der Corona-Zeit? Welche Hilfe wird benötigt? Welche Projekte müssen gestärkt werden? Kristin Drechsler, Geschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes Leipzig eV
  • Infektionsrisikoanalyse für und durch Kinder und Jugendliche in den Einrichtungen Dr. Stephan Borte, Chefarzt der Laboratoriumsmedizin am St. Georg Klinikum
  • Lernen und Lehren während der Pandemie – Maßnahmen und Perspektiven Jörg Heynoldt, Standortleiter Leipzig des Landesamtes für Schule und Bildung
  • Was ist wichtig, damit junge Menschen gesund aufwachsen? Professor Dr. Wieland Kiess, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Leipzig

Es folgt eine Stunde für Fragen aus dem Publikum. Moderiert wird diese Diskussion vom stellvertretenden Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, Michael Schmidt.

Liveübertragung

www.leipzig.de/podium-junge-menschen-corona

Fragen können die Gäste während der Diskussion oder vorab über die E-Mail-Adresse: 14.6.-meine-frage-an-das-podium@leipzig.de stellen.

.

Auch interessant

Die Schule in der Karl-Heine-Straße will sich „Schule am Palmengarten“ nennen

Das Gymnasium in der Karl-Heine-Straße war ein Zweig der Robert Schumann Gymnasium in der Uhlandstraße …

How to whitelist website on AdBlocker?