Jobangebot: Spezialist für Nachtkultur für das Kulturamt (Einreichungsfrist am 31. Mai 2021) – Stadt Leipzig

Das Kulturbüro beteiligt sich aktiv an der Entwicklung und Umsetzung kultureller Ziele für die Stadt. Die Nachtkulturszene spielt eine wichtige Rolle im kulturellen Leben der Stadt. Es bietet Freiheit, spiegelt die kreative, farbenfrohe und junge Seite Leipzigs wider und prägt das Image Leipzigs. Die Themen Nachtkultur und Wirtschaft sind vielfältig und komplex. Zu den Herausforderungen zählen Vertreibungskonflikte, Bereiche für Open-Air-Veranstaltungen, nächtliche öffentliche Verkehrsmittel usw. Darüber hinaus ist die Club- und Nachtkulturszene besonders von den Auswirkungen der Koronapandemie betroffen. Viele Veranstaltungsorte sind seit März 2020 geschlossen und haben kein Einkommen und
Publikum.

Vor diesem Hintergrund wurde im Mai 2020 das Konzept für ein Koordinierungsbüro für das Nachtleben vorgestellt. Das Konzept sieht die Schaffung einer doppelten Führung vor: auf kommunaler Seite die Position des spezialisierten Nachtkulturbeauftragten und auf der Seite der unabhängigen Akteure Ein Sprecher des Nachtrats, der unter dem Dach der IG LiveKombinat Leipzig eV für den Nachtrat zuständig ist, vertritt.

Der kommunale Spezialist sollte sich vernetzen, koordinieren, beraten, Bedürfnisse analysieren und geeignete Maßnahmen entwickeln und umsetzen. Es sollte eine enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Verbänden auf Stadt-, Landes- und Bundesebene, allen Akteuren des Clubs und Veranstaltungsorten für Live-Musik oder der Nachtkultur, den verschiedenen Büros / Abteilungen der Stadtverwaltung und den Regulierungsbehörden bestehen. Darüber hinaus soll in anderen Städten eine intensive Vernetzung mit vergleichbaren Büros für Nachtkultur erfolgen.

Das bieten wir an

  • eine Position, die nach Gehaltsgruppe 11 TVöD bewertet wird
  • Ein Job im Herzen einer Stadt, die sich durch hohe Lebensqualität, soziale und kulturelle Vielfalt und mehr als 600.000 Einwohner auszeichnet
  • vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung pro Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein subventioniertes Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr

Das erwartet dich

  • Förderung der Pflege und Weiterentwicklung von Nachtkulturorten (insbesondere von Clubs und Live-Musik sowie von Nachtkulturinitiativen und Veranstaltungsorten), insbesondere
    • Durchführung von Forschungs- und Bedarfsanalysen sowie Entwicklung geeigneter Konzepte und der daraus resultierenden geeigneten Maßnahmen
    • Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen, die der Verlagerung der Club- und Nachtkultur entgegenwirken
    • Beratung und Unterstützung von Nachtkulturinstitutionen und -initiativen bei der Planung und Durchführung von Projekten, bei der Weiterentwicklung und Professionalisierung ihrer Arbeit sowie bei der Suche nach einem Standort und der Vermittlung von Räumen, Bereichen, Standorten und Finanzierungsmöglichkeiten
    • Koordination und Vernetzung der Leipziger Nachtkultur im nationalen und internationalen Kontext, Zusammenarbeit mit anderen Verwaltungsstellen und externen Partnern
    • Führung oder aktive Teilnahme an Projekten und Formaten zur Unterstützung der Nachtkultur sowie Planung und Durchführung von Workshops zur Professionalisierung der Szene
    • Erstellung von Vorlagen für die Büro- und Abteilungsleitung, technische Vorarbeiten auf Anfragen von Medien, Bürgern und Stadtrat ua
  • Schnittstellenarbeit zwischen den Akteuren der Nachtkultur und insbesondere der Stadtverwaltung oder der Politik
    • Koordination aller abteilungsübergreifenden Prozesse sowie Ansprechpartner für alle Querschnittsthemen, die die Club- und Live-Musikszene sowie die Nachtkultur betreffen (insbesondere bei Standortkonflikten, Standortwechseln, der Entwicklung neuer Räume) und Bereiche sowie die Einrichtung neuer Formate)
    • Pilotfunktion zwischen Nachtkulturorganisatoren, Aufsichtsbehörden und der Stadtverwaltung
    • Vermittlung und Übersetzung von Interessen und Anliegen zwischen den Akteuren der Nachtkultur, der Stadtverwaltung, der Stadtpolitik und den Bürgern
    • Zusammenarbeit und Vernetzung im Rahmen des Nightlife Coordination Office
    • Pflege und Weiterentwicklung eines funktionierenden und vielfältigen Nachtkulturnetzwerks in Leipzig

Deine Fähigkeiten

  • Mindestens eine Fachhochschule oder ein Bachelor-Abschluss in den Bereichen Kulturwissenschaften, Kulturmanagement, Kultursoziologie, Geographie, Betriebswirtschaft oder einem vergleichbaren Fach
  • Starkes Interesse an einem Arbeitsplatz in der öffentlichen Kulturverwaltung, die sich als Schnittstelle zwischen Nachtkultur, Stadtverwaltung und Kulturpolitik versteht und insbesondere zur Weiterentwicklung der Nachtkultur dient
  • Umfassendes Wissen über die Themen, Herausforderungen und Akteure der Nacht- und Clubkultur
  • Umfassendes Wissen über Nachtkultur / künstlerische Inhalte, Formate, Veranstaltungen und Arbeitsmethoden sowie das Publikum / die Zielgruppen
  • umfangreiche Erfahrung in der Moderation zwischen verschiedenen Gruppen und Interessen sowie in der aktiven Teilnahme an verschiedenen Arten von Netzwerken
  • Fähigkeiten und praktische Erfahrung in der eigenständigen Entwicklung und Umsetzung von Konzepten, Workshops und Veranstaltungen
  • Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung oder Erfahrung in der Arbeit mit öffentlichen Verwaltungen
  • hohes Maß an Durchsetzungsvermögen und organisatorischen Fähigkeiten
  • zuverlässige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Ausgeprägte soziale Fähigkeiten, Fähigkeit, im Team und in Konflikten zu arbeiten, und Bereitschaft zur Zusammenarbeit
  • Sensibilität im Umgang mit einem sehr unterschiedlichen Spektrum von Akteuren sowie selbstbewusstes und korrektes Auftreten
  • sehr guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck

Ihr Bewerbungsschreiben

Bitte lesen Sie unsere Informationen zum Einstellungsverfahren, bevor Sie sich bewerben.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Positionen nur aufgrund von Eignung, Qualifikation und beruflicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher nur dann in weiteren Verfahren berücksichtigen, wenn Sie uns dies nachweisen.

Wir freuen uns auf Ihr Bewerbungsschreiben Mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Nachweis der erforderlichen beruflichen Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Service- / Arbeitszeugnissen / Bewertungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • Gegebenenfalls Referenzschreiben.

Bitte geben Sie die Stellenausschreibung Nummer 41 05/21 13 und verwenden Sie dies für Ihre Anwendung Online-Bewerberportal.

Wenn Sie Fragen haben, beantworten wir diese gerne. Die Kontaktperson für diese Ausschreibung ist Frau Hübner, Telefon: 0341 123-2718.

Der Einsendeschluss ist 31. Mai 2021.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Auch interessant

Jobangebot: Technischer Sachbearbeiter für Neubauprojekte in der Feuerwehr (Ausschreibungsschluss: 11.07.2021) – Stadt Leipzig

Nach dem Sächsischen Gesetz über Brandschutz, Rettungsdienste und Katastrophenschutz ist die Feuerwehr Leipzig zuständig für …

Schreibe einen Kommentar

How to whitelist website on AdBlocker?