Anträge für Energiesparprojekt „Halbe-Halbe“ wieder möglich – Stadt Leipzig

„Halbe-Halbe“ begann im Schuljahr 2017/18 und wird von der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziert. Mit den Schülern werden sogenannte Energieteams gebildet, die nach einer Bestandsanalyse und entsprechenden Schulungen spezifische Energiesparmaßnahmen für ihre Schule festlegen. Für ihre Bemühungen erhalten die Teilnehmer dann einen Bonus in Höhe der Hälfte der eingesparten Energiekosten. Zehn Prozent der Einsparungen gehen an die Hausmeister, der Rest des Projekts ist eigenfinanziert. Derzeit sind 29 Schulen beteiligt – und die Zahl steigt. Weil das Projekt erfolgreich ist: Allein im letzten Schuljahr haben die 26 am Projekt beteiligten Bildungseinrichtungen insgesamt 268 Tonnen weniger Kohlendioxid (CO2) verbraucht. Dies entspricht nun einer Einsparung von über zehn Tonnen CO2 pro Schule, was knapp unter dem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland liegt.

Auch wenn die Schulen vor kurzem wegen der Koronapandemie wochenlang geschlossen waren, wird das Projekt fortgesetzt. Sven Stein, Leiter des Aufsichtsbüros für Gebäudemanagement, sagt: „Im Pandemiejahr hat sich der öffentliche Fokus etwas von Umwelt- und Klimaschutzfragen abgewandt. Dennoch können wir mit der Hälfte der Hälfte zeigen, dass Einsparungen in den Schulen noch notwendig sind und möglich. Wir geben den Schulkindern die Werkzeuge, mit denen sie im Alltag Energie sparen können. „

Pandemie verändert Verbrauchswerte

Der Wärmeverbrauch in den Schulen war während der Sperrung geringer und wurde vom Büro für Gebäudemanagement und den Hausmeistern entsprechend angepasst. Andererseits haben der Wasserverbrauch und der Bedarf an Hygieneartikeln wie Papierhandtüchern im vergangenen Jahr erheblich zugenommen, da Schüler und Lehrer sich häufiger die Hände gewaschen haben. Die Umsetzung des Projekts hängt ebenso wie der Unterricht an Schulen weiterhin von der Pandemiesituation ab und passt sich dieser an. Beispielsweise wurde mit den Schülern eine korrekte Belüftung besprochen, die Energie spart und gleichzeitig die Aerosolbelastung in der Unterrichtsluft erheblich reduziert. Die Energieteams werden durch zusätzliche Untersuchungen mit CO2-Messgeräten unterstützt. Die Klassen sind auch für den verbrauchsschonenden Umgang mit Wasser sensibilisiert.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Stadt Leipzig wird „Halbe-Halbe“ ab dem kommenden Schuljahr aus Ersparnissen und Eigenmitteln finanzieren. Weitere Informationen zum Projekt, Zeugnisse von Schulen und das Anmeldeformular finden Sie unter https://halbe-halbe.leipzig.de.

.

Auch interessant

Für viele Schulen in Leipzig ist der Beginn des zweiten Jahres – ein Rückblick und ein Ausblick – Stadt Leipzig

Der Mehrwert des Projekts Erstens der Mehrwert der Halbe-Halbe-Projekt fragte. Alle Schulen waren sich einig, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?