Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Seit mehr als 22 Jahren rechtswidrig inhaftiert: 500.000 US-Dollar Entschädigung

Jackson. Ein Schwarzer war mehr als 22 Jahre in den USA illegal inhaftiert und wird jetzt mit 500.000 Dollar (415.000 Euro) dafür entschädigt. Curtis Flowers wurde im Dezember 2019 freigelassen, nachdem der Oberste Gerichtshof der USA entschieden hatte, dass die Staatsanwaltschaft sich zu Unrecht geweigert hatte, schwarze Geschworene in mehreren Gerichtsverfahren gegen ihn zuzulassen. Er wurde sechsmal wegen vier Morden vor Gericht gestellt und verbrachte mehrere Jahre in der Todeszelle.

Flowers verklagte den Bundesstaat Mississippi im November 2020 auf Schadensersatz, nachdem klar wurde, dass er im Mordfall 1996 nicht zum siebten Mal angeklagt werden würde. Die 500.000 US-Dollar, die ihm das zuständige Gericht in einer am Dienstag erlassenen Entscheidung zugesprochen hat, sind das Maximum, das in Mississippi vorgesehen ist. In solchen Fällen kann eine Freiheitsstrafe von 50.000 USD pro Jahr gezahlt werden, jedoch nur bis zum zehnten Jahr.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Stadtrat genehmigt Doppelbudget 2021/2022 mit einem Volumen von 2 Milliarden Euro – Stadt Leipzig

Andererseits war 2019 mit seiner guten wirtschaftlichen Stärke und dem sprudelnden Steuereinkommen das erfolgreichste Jahr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?