Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Benötigen Sie ein kalkulierbares Eröffnungskonzept, um ernst genommen zu werden

Hamburg. Der Hamburger Gastronomen und Fernsehkoch Tim Mälzer (50) hofft im Hinblick auf das nächste Corona-Treffen der Ministerpräsidenten am Mittwoch, dass die Politik die Schlüsseldaten für ein langfristiges Eröffnungskonzept für Gastronomen festlegt. „Wir brauchen ein seriöses, vorhersehbares und nachhaltiges Konzept, an das wir uns langfristig anpassen können“, sagte Mälzer von der Deutschen Presseagentur in Hamburg. „Das ist im Moment das Schlimmste. Es fühlt sich an wie eine Freundin, die nicht weiß, ob sie mit dir Schluss machen will oder nicht. Und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen, um die Dinge wieder in Bewegung zu bringen. „“

„Wir müssen intelligente Eröffnungskonzepte für das gesamte nächste Jahr entwickeln.“

Seitens der Politik ist es jetzt wesentlich, dass „einige Grundprinzipien erforderlich sind, damit wir dauerhafte Konzepte entwickeln können“. Ein Teil davon muss natürlich ein erhöhter Impfschutz, ein intelligentes Testkonzept und eine viel besser vorbereitete Gesundheitsabteilung sein. „Ich habe das Gefühl, dass ein Jahr lang nichts passiert ist.“ Es wurde nur ausprobiert, man scheiterte oft und lernte wenig daraus.

„Wir müssen intelligente Eröffnungskonzepte entwickeln, die das nächste Jahr vollständig beeinflussen werden.“ Es geht nicht nur darum, Verantwortung weiterzugeben und auf Lösungen von Politikern zu warten. „Ich würde das nicht nur als unglaublich dumm betrachten, sondern fast absichtlich die Schließung gefährden.“

Langsame Fortschritte bei den Impfungen gegen ernüchternde Mälzer

Sollten die nächsten Monate zu weiteren Schließungen oder Beschränkungen führen, „muss auch hierfür ein Finanzkonzept verfügbar sein“. Dies könnte durch Steuererleichterungen, zusätzliche Subventionen, höhere Löhne für Kurzzeitbeschäftigte und größere Flexibilität gelöst werden.

Der langsame Fortschritt bei den Impfungen gegen das Coronavirus ist für ihn ziemlich ernüchternd. „Das ist nicht besonders vielversprechend. Und es geht nicht nur um Gastronomie. Aber auch über die Eventbranche, die sich bereits darauf vorbereitet hat, 2021 abzuhaken. „

Mälzer betreibt in Hamburg die Restaurants „Bullerei“ und „Die Gute Demokratie“, die aufgrund der Koronapandemie seit mehreren Monaten geschlossen sind. Momentan packen er und seine Mitarbeiter Lebensmittelboxen (Bäm-Boxen) für diejenigen, die gerne kochen, die dann verschickt werden.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Stadtrat genehmigt Doppelbudget 2021/2022 mit einem Volumen von 2 Milliarden Euro – Stadt Leipzig

Andererseits war 2019 mit seiner guten wirtschaftlichen Stärke und dem sprudelnden Steuereinkommen das erfolgreichste Jahr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?