Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

„The Crown“ triumphiert – die Schauspieler von Prinz Charles und Lady Di erhielten ebenfalls Auszeichnungen

Beverly Hills. Sie waren das Traumpaar der 1980er Jahre und standen dann wieder im Mittelpunkt der aktuellen Staffel der Netflix-Serie „The Crown“ über die britische Königsfamilie: Prinz Charles und Prinzessin Diana. Bei den Golden Globes gewannen die Schauspieler, die in die Rollen der beiden schlüpften, groß. Und „The Crown“ gewinnt auch den wichtigsten Serienpreis.

Zunächst erhielt „Prinzessin Diana“ Emma Corrin den Golden Globe als beste Schauspielerin in einer Dramaserie, die sich unter anderem gegen Olivia Coleman durchsetzte, die Königin Elisabeth in „The Crown“ verkörpert. Wenig später machte „Prince Charles“ Josh O’Connor den doppelten Erfolg perfekt, er erhielt den Golden Globe als bester Schauspieler in einer Dramaserie. Er setzt sich unter anderem gegen Jason Bateman, Bob Odenkirk und Al Pacino durch.

Und das ist noch nicht alles: „The Crown“ wurde dann auch als beste Dramaserie ausgezeichnet. Mit Gillian Anderson gewann auch eine andere „The Crown“ -Schauspielerin einen Golden Globe: Sie wurde als beste Nebendarstellerin in einer TV-Serie für die Darstellung von Margaret Thatcher ausgezeichnet.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Stadtrat genehmigt Doppelbudget 2021/2022 mit einem Volumen von 2 Milliarden Euro – Stadt Leipzig

Andererseits war 2019 mit seiner guten wirtschaftlichen Stärke und dem sprudelnden Steuereinkommen das erfolgreichste Jahr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?