Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Prinz Philip zog in ein anderes Krankenhaus

Der britische Prinzgemahl Philip wurde wegen einer Infektion in ein anderes Krankenhaus in London gebracht. Der Buckingham Palace wurde am Montag bekannt gegeben, nachdem der 99-jährige Mann mehrere Tage lang von Königin Elizabeth II. Im Krankenhaus von König Edward VII. Behandelt worden war. Das Krankenhaus des Heiligen Bartholomäus ist jetzt verantwortlich.

Zusätzlich zur Infektion wird er auch auf eine bereits bestehende Herzerkrankung untersucht und getestet. Laut dem Palast geht es Philip immer noch gut und er reagiert auf die Behandlung. Erwartungsgemäß bleibt er mindestens bis Ende der Woche im Krankenhaus.

Der Buckingham Palace hatte bereits am 23. Januar etwas Ähnliches angekündigt. Es wurde gesagt, dass Philip auf die Behandlung ansprechen, die Klinik aber vorerst nicht verlassen würde. Den Informationen zufolge ist die Krankheit nicht mit dem Coronavirus verbunden. Palastbeamte haben die Aufnahme als Vorsichtsmaßnahme beschrieben.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Stadtrat genehmigt Doppelbudget 2021/2022 mit einem Volumen von 2 Milliarden Euro – Stadt Leipzig

Andererseits war 2019 mit seiner guten wirtschaftlichen Stärke und dem sprudelnden Steuereinkommen das erfolgreichste Jahr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?