Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

New Yorks Gouverneur gibt „unempfindliches“ Verhalten zu und will kooperieren

Albany. Der Gouverneur des US-Bundesstaates New York, Andrew Cuomo, will nach Vorwürfen sexueller Belästigung mit Ermittlern zusammenarbeiten. Er räumt ein, dass „unempfindliches“ Verhalten als unerwünschter Flirtversuch interpretiert wurde und bei Ermittlungen zusammenarbeiten wird, sagte Cuomo am Sonntag (Ortszeit). Zuvor war Cuomo nach Vorwürfen ehemaliger Mitarbeiter zunehmend in Bedrängnis geraten.

Die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James bat Cuomo am Sonntag, ihr die Befugnis zu erteilen, die Vorwürfe zu untersuchen. James hatte zuvor zwei frühere Vorschläge des Gouverneurs zur Untersuchung abgelehnt. Zahlreiche Demokraten wandten sich dann von Cuomo ab, der einst als Held der ersten Corona-Welle gefeiert wurde.

Justizminister will Vorwürfe gegen Cuomo untersuchen

Nachdem die Vorwürfe zweier Frauen bekannt geworden waren, hatte Cuomo am Samstagabend zunächst angeboten, dass ein ehemaliger Bundesrichter im Ruhestand sein Verhalten am Arbeitsplatz untersuchen könne. Der nächste Vorschlag kam am Sonntagmorgen und forderte James und die New Yorker Berufungsrichterin Janet DiFiore auf, gemeinsam einen Anwalt zu ernennen, der die Fälle untersucht.

Aber James ging auch nicht weit genug. Als Justizministerin und Generalstaatsanwältin habe sie die Befugnis, diese Fragen nach Beauftragung durch den Gouverneur zu untersuchen, und wolle sie nutzen, sagte sie. Cuomo hatte zunächst nicht geantwortet.

Weißes Haus: Vorwürfe müssen unabhängig untersucht werden

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, sagte, die Vorwürfe erforderten unabhängige Untersuchungen. Das unterstützt auch US-Präsident Joe Biden.

Ein Sprecher des demokratischen Mehrheitsführers des Senats, Chuck Schumer, der Senator des Staates New York ist, sagte, Schumer habe lange geglaubt, dass sexuelle Belästigung niemals akzeptabel sei und nicht toleriert werden dürfe und dass Vorwürfe gründlich und unabhängig untersucht werden müssten.

Die Forderung nach einer Untersuchung des Verhaltens von Cuomo am Arbeitsplatz wurde lauter, nachdem ein zweiter ehemaliger Mitarbeiter am Samstag mit Vorwürfen sexueller Belästigung gegen ihn an die Öffentlichkeit gegangen war.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Stadtrat genehmigt Doppelbudget 2021/2022 mit einem Volumen von 2 Milliarden Euro – Stadt Leipzig

Andererseits war 2019 mit seiner guten wirtschaftlichen Stärke und dem sprudelnden Steuereinkommen das erfolgreichste Jahr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?