Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Der Nasa Rover sendet erste Videos und Audioaufnahmen vom Mars

Washington. Der US-Rover „Perseverance“ hat die ersten Videos seiner Landung und Audioaufnahmen vom Mars zur Erde geschickt. Solche Video- und Tonaufnahmen wurden noch nie gemacht, teilte die US-Raumfahrtagentur Nasa am Montag auf einer Pressekonferenz mit. „Diese Videos sind unglaublich“, sagte NASA-Manager Mike Watkins. „Wir haben sie alle am Wochenende viele, viele Male gesehen.“

Der Hubschrauber sollte den Mars auch von oben erkunden

Die Videos zeigen die letzten elf Kilometer der „Perseverance“ -Route. Sie können beispielsweise sehen, wie sich der Fallschirm öffnet. Die Oberfläche, auf der der Rover landet, ist ebenfalls sichtbar. Die Mikrofone an Bord des Rovers sendeten keine nützlichen Daten von der Landung – aber später die ersten aufgezeichneten Tonaufnahmen von der Marsoberfläche, hieß es. Auf ihnen ist unter anderem etwas zu hören, das wie ein Windstoß klingt. Neue Fotos wurden ebenfalls veröffentlicht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der kleine „Ingenuity“ -Hubschrauber an Bord des Rovers hatte zuvor seinen ersten Statusbericht an das Kontrollzentrum in Pasadena, Kalifornien, gesendet – und laut NASA-Experten scheint er „perfekt zu funktionieren“. „Einfallsreichtum“ ist immer noch mit der Unterseite von „Beharrlichkeit“ verbunden. Aber in 30 bis 60 Tagen soll der Hubschrauber den Mars aus der Vogelperspektive erkunden. Es wäre der erste Flug eines Flugzeugs über einen anderen Planeten.

Rover sucht nach Spuren mikrobiellen Lebens

Der Rover „Perseverance“ mit einem Gewicht von rund 1.000 Kilogramm und der Größe eines Kleinwagens landete am Donnerstag – nach 203 Flugtagen und 472 Millionen zurückgelegten Kilometern – mit einem riskanten Manöver in einem trockenen See namens „Jezero Crater“. „Perseverance“ wird diesen See mit einem Durchmesser von rund 45 Kilometern in den nächsten zwei Jahren untersuchen.

Video

„Perseverance“ sendet seinen ersten Schnappschuss vom Mars

„Touchdown bestätigt“ – Nasa-Ingenieure haben Glück! Ihre Ängste und Daumen drücken, es hat sich gelohnt: Die Rover-Ausdauer landete auf dem Mars. © Reuters

Die Entwicklung und der Bau des rund 2,5 Milliarden Dollar (rund 2,2 Milliarden Euro) schweren Rovers hatten acht Jahre gedauert. Er soll nach Spuren früheren mikrobiellen Lebens auf dem Mars suchen und das Klima und die Geologie des Planeten erforschen.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Ganz Griechenland gilt als Korona-Risikobereich

Urlaub auf den beliebten griechischen Inseln Rhodos, Kos und Kreta war lange Zeit ohne Quarantäne …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?