Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Bennimilia, Laurelie oder Jisildis: Namen werden immer vielfältiger

Wiesbaden. Für die meisten Eltern sollte der Vorname des Kindes etwas ganz Besonderes sein. Bücher werden umgedreht oder Internetportale mit Vornamen werden angeklickt – und ihre eigene Vorstellungskraft wird ebenfalls genutzt. „Man sieht schon, dass Eltern mehr Energie in die Wahl ihres Vornamens stecken als zuvor“, sagt die Namensexpertin Frauke Rüdebusch von der Gesellschaft für Deutsche Sprache (GfdS) in Wiesbaden.

Das Ergebnis: Es gibt immer mehr Vornamen. „Wir haben fast zehn Millionen Einzelnamen in unserer Datenbank, und jedes Jahr kommen eine gute Million neue Namen hinzu“, sagt sie.

Neu geschaffene Vornamen wie Bennimilia, Jisildis, Julix, Laurelie oder Sonek zum Beispiel. „Sie klingen wie Namen und man kann normalerweise erkennen, ob es sich um einen Namen für ein Mädchen oder einen Jungen handelt“, erklärt der Linguist. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Erkennung eines Fantasienamens. Weil Vornamen nicht immer in die Liste der Standesämter aufgenommen werden: Im Zweifelsfall werden die Namensforscher der GfdS um Rat gefragt.

Die Experten raten von Namen wie Luzifer, Borussia oder Kiddo ab

Sie prüfen – und manchmal wird eine Ablehnung empfohlen, sagt Rüdebusch. Zum Beispiel bei Kiddo, Maybee, Berate und Churasko. Insgesamt wurden zwischen fünf und zehn Prozent der Anfragen nicht empfohlen. „Wir haben Lamborghini abgelehnt. Genau wie Corvette, Borussia und Luzifer. Oder Namen wie König, Graf oder Prinz “, sagt Rüdebusch. Adelsbezeichnungen waren grundsätzlich nicht möglich. Bei rund der Hälfte der Ablehnungen wird jedoch mit den Eltern ein Kompromiss ausgearbeitet. Im Durchschnitt beträgt die Anzahl der Namen, die nur einmal im Jahr vergeben werden, fünf Prozent.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Diejenigen, die aus Gebieten mit Virusvarianten zurückkehren, sollten bald 14 Tage in Quarantäne sein

Die Bundesregierung hat 15 Länder klassifiziert, einige davon vollständig als Virusvariantengebiete. Für diese Gebiete mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?