Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

„The Masked Singer“ -Moderator Matthias Opdenhövel: „Prominente stehen an“

„The Masked Singer“ begann als Überraschungshit, aber jetzt ist ein Fernsehen ohne die Kostümshow nicht mehr vorstellbar. Pro Sieben hat keine Angst vor Abnutzungserscheinungen, die vierte Staffel beginnt am Dienstag (16. Februar, 20.15 Uhr). Moderator Matthias Opdenhövel spricht in einem Interview über Maskengeheimnisse, einen Mangel an Studiopublikum und Prominente, die sich bewerben.

Herr Opdenhövel, „The Masked Singer“ startet eine neue Runde, Sie sind zurück. Hätten Sie gedacht, als Sie vor zwei Jahren begannen, dass die seltsame Vokalshow eines Tages ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Arbeit als Moderator werden würde?

Ich konnte mir schon vorstellen, dass die Show gut funktionieren würde. Sonst hätte ich es auch nicht getan. (lacht) Aber dass es so gut durch das Dach geht und so gut aufgenommen wird, hat uns natürlich alle überrascht. Wir sind natürlich sehr glücklich und deshalb machen wir gerne weiter und geben nicht auf. Es gibt immer noch genug Prominente, um sich zu verkleiden. Übrigens habe ich gehört, dass sie in der Schlange stehen und sich bewerben sollten.

Hast du keine Angst, dass die Show mit zwei Staffeln pro Jahr abgenutzt wird?

Wir haben letztes Jahr zum ersten Mal zwei Saisons pro Jahr gespielt und die Resonanz war immer noch großartig. Von Müdigkeit kann bisher keine Rede sein. Wir wissen jedoch, dass Sie bei der Anzahl der Einzelsendungen sehr vorsichtig sein müssen.

Wird die neue Staffel wieder ohne Studiopublikum produziert? Und wie ist es für Sie und die Kandidaten?

Leider wird es dieses Mal kein Publikum mehr geben. Wir freuen uns aber, überhaupt produzieren zu können. Das Studiopublikum wird natürlich sehr vermisst. Es ist ein anderes Gefühl für die prominenten Masken, wenn während ihrer Aufführung plötzlich spontaner Applaus oder Standing Ovations ausbrechen. So etwas drängt wieder enorm und ist tolles Feedback. Ohne einen Zuschauer im Studio ist es nicht so emotional, als wäre der Ort vollgepackt. Glücklicherweise bemerkt der Fernsehzuschauer dies nicht so extrem, weil Sie mit dem Soundmix viel Atmosphäre hinzufügen können. Trotzdem sehnen wir uns natürlich alle danach, irgendwann wieder mit einem Publikum produzieren zu können.

Die Show ist dieses Jahr etwas kürzer, aber mit über drei Stunden Laufzeit ist sie immer noch ziemlich lang – muss das der Fall sein?

Leider kann ich für die Werbepausen nichts tun. Aber es liegt in der Natur der Sache: Je erfolgreicher eine Show ist, desto ausgebuchter sind die Werbeunterbrechungen. Die Ergebnisse der Duelle sind manchmal sehr ähnlich, und deshalb dauert eine Live-Zählung mit notarieller Aufsicht manchmal länger. Aber ich schwöre hoch und heilig, dass ich nichts künstlich verlängere. Ich finde heraus, wer in derselben Sekunde wie der Betrachter Fortschritte macht.

Der Erfolg von „The Masked Singer“ macht die Show für Prominente attraktiv. Aber sicherlich bekommt die Produktionsfirma auch Ablehnungen von Anfragen, oder?

Es gibt sicher das eine oder andere, das wir gerne noch hätten. Aber die Trefferquote wird von Saison zu Saison größer. Die Prominenten bemerken einfach, dass sie bei uns ein ganz anderes Bild zeigen können – und das begeistert viele. Bisher hat es niemanden gegeben, der seine Teilnahme im Gegenteil bereut hat. Für viele wird die Teilnahme sogar zu einem Karriereschub.

Sie wissen, wer sich hinter den Masken versteckt – wer vom Sender und der Produktion weiß das noch?

Insgesamt acht Personen wissen es. Es war so aus der ersten Staffel und es ist nie wieder passiert. Und ja, es ist möglich, dieses Geheimnis für sich zu behalten. (lacht)

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Freitag, den 5. März 2021

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Freitag, den 5. März 2021: Was ist heute passiert, wer …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?