Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

München: Feuer im Studentenwohnheim – 20-Jähriger stirbt im Feuer, eine schwer verletzte Person

München. Zwei junge Menschen sind nach dem Brand in einem Studentenwohnheim in München in Lebensgefahr. Nach Angaben der Feuerwehr wurden drei weitere leicht verletzt. Das Feuer brach am Dienstagabend in der Sauna im Keller des Schlafsaals aus. Dies brannte vollständig aus.

Nach einem Brand steht ein Feuerwehrmann im völlig rußigen Treppenhaus eines Studentenwohnheims im Münchner Stadtteil Freimann. © Quelle: Matthias Balk / dpa

Dicke Rauchwolken seien durch das Treppenhaus in den mehrstöckigen Schlafsaal gezogen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Rettungsdienste mussten mehrere Bewohner aus dem Schlafsaal retten. Andere könnten sich in Sicherheit bringen.

Die genaue Anzahl war am Dienstagmorgen noch nicht sicher. Nach Angaben der Polizei sind 185 Personen im Schlafsaal registriert. Die Brandursache war vorerst unklar.

Die Feuerwehr gab am Morgen bekannt, dass der verletzte 23-Jährige gestorben war. Die Feuerwehr zog diese Informationen zurück und stützte sich auf die Informationen der Polizei. Die Frau starb nicht wie ursprünglich berichtet, sondern wurde schwer verletzt.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Wie gut funktioniert die Berufsberatung online?

Welcher Job passt zu mir? Viele junge Leute stellen sich diese Frage jedes Jahr. Aber …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?