Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Offizieller: David Alaba verabschiedet sich vom FC Bayern – Zukunft in England oder Spanien?

David Alaba vom FC Bayern München klärte am Dienstagnachmittag nach vielen Vermutungen über seine Zukunftspläne auf. Der 28-jährige Verteidiger gab auf einer Online-Pressekonferenz des deutschen Rekordmeisters seinen Rücktritt vom FC Bayern bekannt. Der österreichische Nationalspieler verlässt München nach 13 Jahren im nächsten Sommer für einen kostenlosen Transfer.

Anzeige

„Ich persönlich habe die Entscheidung getroffen, nach der Saison etwas Neues zu machen und den Verein zu verlassen“, sagte Alaba in den Medien. „Dieser Verein ist sehr wichtig für mich und ich bin sehr dankbar.“ Sein neuer Verein steht noch nicht fest.

Alaba-Berater fordert ein Mega-Gehalt

Alaba-Berater Pinhas Zahavi soll auch bei Chelsea FC hohe Preise gefordert haben: Der Telegraph meldete eine Summe von 23 Millionen Euro pro Jahr. Chelsea ist nicht bereit, dieses Gehalt zu zahlen, weshalb der Poker scheitern könnte. Nach Angaben aus dem Bild sind aber auch Liverpool und Manchester City an einem Transfer interessiert. Am vergangenen Wochenende gab der FC Bayern die Verpflichtung von Dayot Upamecano vom Bundesligakonkurrenten RB Leipzig bekannt. Der 22-jährige Franzose gilt als Nachfolger von Verteidigungschef Alaba.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Ganz Griechenland gilt als Korona-Risikobereich

Urlaub auf den beliebten griechischen Inseln Rhodos, Kos und Kreta war lange Zeit ohne Quarantäne …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?