Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Forscher entdeckten eine gigantische alte Brauerei in Ägypten

Kairo. Archäologen haben erneut die Überreste einer etwa 5000 Jahre alten Brauerei in Ägypten entdeckt – laut den Forschern die wahrscheinlich größte Bierproduktionsanlage ihrer Zeit. In der antiken Stadt Abidus wurden mit jedem Gebräu mehr als 22.000 Liter produziert, sagte Matthew Adams von der New York University, der die Mission leitet. „Der Produktionsumfang in Abidus war größer als alles andere seiner Zeit“, schreibt sein Team über die Entdeckung.

Laut den Forschern ist es die größte Bierproduktionsanlage ihrer Zeit. © Quelle: – / Abteilung für Altertümer / dpa

Es ist bekannt, dass die alten Ägypter viel Bier getrunken haben. In der Antike diente Gerstensaft fast der gesamten Bevölkerung als Getränk und war wie ein Grundnahrungsmittel wie Brot. Das Bier wurde aus einer Mischung von Wasser und Gerste hergestellt, die erhitzt und dann fermentiert wurde. Die Mischung wurde teilweise mit Fruchtsaftkonzentraten gewürzt, filtriert und als dickes, süßes Getränk serviert. Arbeiter, die die Pyramiden bauten, hatten auch Anspruch auf mehrere Krüge pro Tag.

Alte Brauereien bei Ausgrabungen: Nur teilweise eine Seltenheit

Bei Ausgrabungen im Nildelta wurden bereits mehrere Brauereien aus dem vierten Jahrtausend v. Chr. Entdeckt. Das besonders hohe Produktionsvolumen in Abidus dürfte mit den dortigen königlichen Verbrauchern zusammenhängen: Die Archäologen schreiben, dass es die erste bekannte Brauerei für Ägyptens Könige ist. Es fällt in die Zeit von König Narmer, der um 3000 v. Chr. Regierte. Es befand sich in einer heiligen Gegend – in unmittelbarer Nähe befinden sich berühmte Gräber für Könige der frühen ägyptischen Zeit.

Nach Angaben des Ministeriums für Altertümer war die Einrichtung 20 mal 2,5 Meter groß. In jedem der acht Bereiche gab es 40 Becken, in denen Wasser und Gerste erhitzt werden konnten. Laut Adams ‚Team war die Brauerei möglicherweise hauptsächlich für königliche Rituale in den Gräbern in Betrieb. Bier diente auch als Opfergabe an die Götter und wurde neben seiner Funktion als Nahrung auch bei religiösen Zeremonien und Festen konsumiert.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Ganz Griechenland gilt als Korona-Risikobereich

Urlaub auf den beliebten griechischen Inseln Rhodos, Kos und Kreta war lange Zeit ohne Quarantäne …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?