Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Die Multiplikationstabelle für den saisonalen Indikator

Stuttgart. Der Start der neuen Saison für Cabrio und Motorradfahrer wird für viele voraussichtlich Anfang April stattfinden. Neben einem einwandfreien technischen Zustand des Fahrzeugs sollten auch die „Verkleidungen“ passen. Keyword-Versicherung.

Keine zusätzlichen Kosten

Das saisonale Nummernschild ist bei vielen Fahrern beliebt, die ihre Motorräder oder Cabrios nur im Sommer fahren, aber außerhalb der Saison eine prämienfreie Haftung und eine teilweise Vollkaskoversicherung wünschen. Bei Cabrio-Fahrern sowie Motorradfahrern oder Mobilheimen führt das saisonale Kennzeichen jedoch zu versicherungsbezogenen Besonderheiten, die beachtet werden müssen.

Die nicht sehr beliebte Fahrt zum Kfz-Kennzeichen ist nicht mehr erforderlich, da die Gültigkeit des Kennzeichens und des Versicherungsschutzes nicht abläuft. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an, Steuern und Versicherungen werden nur anteilig berechnet – entsprechend dem Genehmigungszeitraum.

So sieht ein saisonales Nummernschild aus

Das saisonale Kennzeichen enthält einerseits die Details eines normalen Kennzeichens und andererseits zusätzliche Informationen zur Betriebsdauer des Fahrzeugs ganz rechts. Die Zahl über dem Bindestrich gibt den Monat des Starts an und die Zahl unter dem Bindestrich gibt den Monat an, an dessen Ende der Führerschein der Saison endet.

Wenn Sie beispielsweise nicht das ganze Jahr über ein Cabrio, ein Wohnmobil oder ein begeistertes Auto fahren möchten, können Sie es mit einem saisonalen Nummernschild registrieren. Die Saison befindet sich ganz rechts auf dem Nummernschild. Hier auf dem Bild gibt es eine „03“ und eine „10“, was bedeutet, dass der Zeitraum für den Führerschein von Anfang März bis Ende Oktober festgelegt wird.

Eine saisonale Lizenznummer kann inzwischen für einen Zeitraum von maximal elf Monaten pro Jahr, jedoch mindestens zwei Monaten beantragt werden. „Mit einem saisonalen Nummernschild sollte das Motorrad mindestens sechs Monate lang zugelassen sein“, sagt Dylan Medland, Experte für Kfz-Versicherungen beim Vergleichsportal Check24, und fügt hinzu: „Nur so können Versicherte höher eingestuft werden No-Claims-Klasse nach einem unfallfreien Jahr. „

Vor der Beantragung eines saisonalen Kennzeichens sollte dem Inhaber der gewünschte Registrierungszeitraum klar sein. Dies liegt daran, dass das Kennzeichen und die Gültigkeitsdauer mit einem neuen Antrag nur nachträglich gegen zusätzliche Kosten verlängert oder geändert werden können.

Der Versicherungsschutz bleibt während der Ruhezeit bestehen

Während der sogenannten beitragsunabhängigen Ruheversicherung ist das Fahrzeug jedoch möglicherweise nicht unterwegs und muss ordnungsgemäß auf privatem Grund geparkt werden. Der Vollkaskoversicherungsschutz bleibt dann bestehen und Schäden durch Diebstahl, Feuer, Marderbisse oder Schäden durch Blitzschlag, Sturm und Hagel sind versichert.

Wenn Sie während der Ruhezeit noch fahren, sind Sie nicht versichert und tragen im Falle eines Unfalls Ihren eigenen Schaden. Die Versicherung regelt alle Schäden, die die andere Unfallpartei erleidet. Dies kann jedoch durchaus auf die nicht versicherte Person zurückgreifen, die den Unfall verursacht hat. Andererseits besteht in Flensburg auch die Gefahr von Bußgeldern und Punkten.

Beachten Sie die Kündigungsfrist beim Ändern

Wenn Sie vor der neuen Saison etwas Geld sparen und Ihre Versicherung ändern möchten, sollten Sie sich beeilen. Fahrer, die am 1. März in die neue Saison starten, können eine Änderung nur mit Hilfe des besonderen Kündigungsrechts vornehmen – allerdings nur, wenn der Versicherer zuvor eine Prämienerhöhung angekündigt hat.

Ansonsten gilt für viele Versicherungsunternehmen die übliche Kündigungsfrist von einem Monat vor Saisonbeginn – und nicht der 30. November, wie dies bei der konventionellen Kfz-Versicherung der Fall ist. Dies bedeutet, dass diejenigen, die die Saison erst am 1. April beginnen, bis zum 1. März Zeit haben, ihre Versicherung zu ändern.

Einsparpotenzial gegenüber einem Ganzjahresvertrag

In jedem Fall können mit einem saisonalen Kennzeichen Einsparungen gegenüber der ganzjährigen Registrierung erzielt werden. Laut Check24 kann ein Fahrzeug, das beispielsweise von Anfang März bis Ende Oktober acht Monate lang gefahren wird, zu rund 30 Prozent weniger Versicherungsprämien führen als bei einer ganzjährigen Police.

Es ist auch billiger, insbesondere für Motorradfahrer, die auf dem Land statt in der Großstadt leben oder die Motorleistung ihrer Zweiräder erheblich reduzieren.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

In der Grundschule im Südosten von Leipzig bricht Feuer aus – Kinder sind in Sicherheit

Wegen eines Brandes in einer Grundschule im Südosten von Leipzig mussten mehrere Kinder in Sicherheit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?