Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Zwei große Fehler: RB Leipzig schlägt sich bei einer 0: 2-Niederlage gegen Liverpool

Budapest. Wie wir alle wissen, ist Fußball ein Irrtum. Die Roten Bullen hatten gestern gegen Liverpool zu viele Ausfälle, erlitten im Hinspiel der letzten 16 in Budapest eine 0: 2-Heimniederlage und brauchten am 10. März einen sensationellen Abend im Rückspiel, um weiterzukommen . Tore: Sadio Mané (53.) und Mo Salah (58.). Marcel Sabitzer und Nordi Mukiele stellten die Vorlagen auf die Probe. Diese beiden Männer stehen bei RB Leipzig unter Vertrag und sind dort die Säulen. Die angeschlagenen Liverpooler in der Premier League zeigen ihr mächtiges Geweih und ihre Effizienz in der Königsklasse, die Leipziger, die bis zum Anpfiff engagiert sind, schlagen sich.

Anzeige

Vor dem Spiel in der Budapester Puskas-Aréna verfolgt eine 60-Millionen-Release-Klausel in Bezug auf RB-Newcomer Angeliño das World Wide Web. LVZ und Sport-Summer bringen anschließend Licht in die Dunkelheit. Ja, die Sky-Kollegen haben Recht, es gibt diese Klausel. Das gilt aber nur für Angelinos Ex-Club Manchester City. Und wenn Pep Guardiola auf die Idee kommt, den Spieler zurückzubringen, für den er nie eingesetzt wurde, werden selbst die äußerst wohlhabenden ManCity-Scheichs auf sein poliertes Dach klettern.

KLICK DURCH: Einige Bilder aus der Puskas-Arena

Im Hinspiel des Hinspiels der Champions League verlor RB Leipzig nach zwei schwerwiegenden Einzelfehlern mit 0: 2 gegen Liverpool. ©

RB-Trainer Julian Nagelsmann (33) startet ohne Stürmer ins Rennen, Yussuf Poulsen und Alexander Sörloth erleben den Anstoß auf der Bank. Gegenmittel gegen die Roten im Sturm: eine Drei-Wege-Verteidigungskette mit den Sprintern Lukas Klostermann, Dayot Upamecano und Nordi Mukiele. Liverpools Trainer Jürgen Klopp (53) holt Ex-Bayern-Ass Thiago für den angeschlagenen James Milner. Ex-Schalke Ozak Kabak verteidigt zusammen mit Jordan Henderson. Die letzten Worte des Trainers lauten wie folgt: „Wenn die Ergebnisse stimmen würden, wären wir nicht hierher gekommen“ (Klopp). „Wenn wir gewinnen wollen, müssen wir Tore schießen“ (Nagelsmann).

Scannen ist nicht, die Pressmaschinen laufen ungeprüft, RB bekommt früh seine erste Superchance. Angelino flankt, Dani Olmo köpft, Alisson wird geschlagen, der linke Pfosten spart für den LFC (5.). Es geht im gleichen Stil weiter, man nimmt sich Zeit und Raum, jagt sich gegenseitig. RB ist etwas aktiver, hat aber beinahe das 0: 1 eingeräumt. Mo Salah verwendet einen mikroskopischen Positionsfehler von Klostermann, scheitert an einer abseits liegenden verdächtigen Position frei vor dem brillant gesinnten Peter Gulacsi (15.). Die Roten kommen, Superstar Salah bleibt eine Waffe auf der rechten Seite, initiiert eine Flanke von Superstar Robert Firmino zu Superstar Sadio Mané, der Ex-Salzburger köpft darüber (24.). Wie Sie sehen, gibt es viel Qualität.

Gulacsi rückt immer mehr in den Fokus, muss im Sprint gegen Mané retten und sofort rückwärts schalten. Andrew Robertsons 40-Meter-Versuch landet auf dem Tordach (32.). RB gerät immer wieder in Schwierigkeiten mit problematischen Pässen im tiefen Mittelfeld und hat das Glück, dass die Schiedsrichter über Manés Vorlage beim angeblichen 1: 0 von Firminho (36.) entscheiden. Halbzeit 0: 0. Die Tatsache, dass Liverpool eine Krise hat, hat Klopps Spieler offenbar nicht erreicht. Sie sind gegen den starken Start gut gelaunt und die spürbar rückläufigen Leipziger zeigen, dass sie das noch können. Nach einer packenden Anfangsphase bekam RB keine offensivere Tiefe mehr ins Spiel.

Starten Sie erneut und die fehlende Tiefe und Chance zu Leipzig 1: 0. Olmo passt perfekt zu Christopher Nkunkus Lauf, Keeper Alisson fällt aus und klärt. Dann will Kapitän Marcel Sabitzer auf seinen Kollegen Klostermann anspielen, spielt aber auf Salah an. Die ägyptischen Jets fliegen in Richtung Gulacsi und treffen den Liverpool mit 1: 0 (53.). Fußball ist ein Bug-Spiel. Dies ist einer. Der nächste XXL-Dollar bringt die Roten mit 2: 0. Mukiele geht mit einem hohen Ball zu Boden, anstatt im Spiel zu bleiben. Mané greift nach dem Ball und trifft eine vorläufige Entscheidung (58.). Nagelsmann bringt Willi Orban und Yussuf Poulsen für Amadou Haidara und Nordi Mukiele. RB gibt nicht auf, belagert das Tor von Liverpool, ist halbgebacken und hat eine sehr gute Chance (Angelino / 78., Hwang / Nachspielzeit). Trotz aller Bemühungen gibt es keine Trendwende zum Besseren.

Liverpool bleibt in den letzten elf englisch-deutschen Konsultationen ungeschlagen. RB zahlt Nachhilfe und kann nicht lange am Budapester Abend verweilen. Die Roten Bullen spielen am Sonntag um 15.30 Uhr bei Hertha BSC. Wenn die Bayern mit starken Frankfurtern punkten, könnte sich das Fünf-Punkte-Defizit verkürzen.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Ganz Griechenland gilt als Korona-Risikobereich

Urlaub auf den beliebten griechischen Inseln Rhodos, Kos und Kreta war lange Zeit ohne Quarantäne …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?