Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Großes Feuer in Dartmoor, England: Löscharbeiten extrem schwierig

Tavistock. In Dartmoor in der englischen Grafschaft Devon brach ein großes Feuer aus. Das Moor und die Heide sind bekannt für ihre bronzezeitlichen Gräber und Siedlungsspuren wie Steinkreise. Das Feuer, das am Donnerstagabend entdeckt wurde, tobte über eine Breite von etwa fünf Kilometern, teilte die Dartmoor National Park Administration am Freitag mit.

Was das Feuer auslöste, war zunächst unklar. Es wird jedoch von starken Winden angefacht, sagte Rob Steemson, der Nothelfer des Nationalparks.

Löscharbeiten extrem schwierig

Wie die Feuerwehr ankündigte, waren die Löscharbeiten aufgrund der Wetterbedingungen äußerst schwierig. Daher wird vorerst nur eine weitere Ausbreitung der Flammen verhindert. Menschenleben sind nicht in Gefahr.

Trotzdem warnte die Feuerwehr die Zuschauer, sich dem Feuer nicht zu nähern. Einige Leute versuchten, das Feuer zu betrachten oder zu fotografieren. „Dies ist äußerst gefährlich und sicherlich keine dringend benötigte Reise“, heißt es auf dem Twitter-Account des Feuerwehr- und Rettungsdienstes von Devon und Somerset.

In Großbritannien ist es aufgrund der Coronavirus-Pandemie derzeit nur aus wichtigen Gründen zulässig, die Umgebung Ihres eigenen Wohnortes zu verlassen.

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Interdisziplinäre Kurse bieten oft gute Beschäftigungsmöglichkeiten

Interdisziplinäre Kurse kombinieren zwei oder mehr Fächer. Dies bedeutet, dass Absolventen laut Arbeitgebern „abi.de“ besonders …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?