Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Donnerstag, den 11. Februar 2021

Berlin / Hannover. Das aktuelle Kalenderblatt für Donnerstag, 11. Februar 2021: Was ist heute passiert, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Donnerstag, 11. Februar 2021

6. Kalenderwoche, noch 323 Tage bis zum Jahresende. Sternzeichen: Wassermann Name Tag: Anselm, Theobert

Geschichte: Was ist am 11. Februar passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Veranstaltungen fanden am 11. Februar statt?

2020 – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nennt jetzt die neuartige Lungenkrankheit Covid-19. Das Virus heißt Sars-CoV-2.

2016 – US-Forscher können Gravitationswellen erkennen, die entstehen, wenn Schwarze Löcher im Weltraum kollidieren. Dies bestätigt eine Vorhersage des Physikers Albert Einstein aus dem Jahr 1916.

2013 – Papst Benedikt XVI. Kündigt überraschenderweise seinen Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen an. Der 85-jährige Joseph Ratzinger sagte den Kardinälen in Rom, er werde sein Pontifikat Ende des Monats übergeben.

2011 – Nach fast 30 Jahren an der Macht gibt das ägyptische Staatsoberhaupt Husni Mubarak dem Druck von Millionen von Demonstranten nach und tritt zurück. Ein Militärrat übernimmt die Macht.

2006 – Die Vogelgrippe erreicht die Europäische Union. Das H5N1-Virus, das auch für den Menschen gefährlich ist, wird erstmals in Italien und Griechenland nachgewiesen.

1986 – Der dritte und letzte Agentenaustausch zwischen Berlin und Potsdam findet auf der Glienicke Brücke statt. Vier Gefangene im Westen und fünf im Osten überqueren die Brücke der Agenten, darunter der sowjetische Bürgerrechtler Nathan Sharansky.

1979 – Shapur Bakhtiar, der letzte vom Schah ernannte Regierungschef, wird im Iran gestürzt. Das Radio kündigt den Sieg der islamischen Revolution an.

1971 – Der „Meeresbodenvertrag“ wird von 132 Ländern in London, Moskau und Washington unterzeichnet. Der Vertrag regelt das Verbot der Stationierung von Atomwaffen und anderen Massenvernichtungswaffen auf dem Meeresboden.

1896 – Oscar Wildes Tragödie „Salome“ wird in Paris mit Lina Munte in der Titelrolle uraufgeführt.

Promi-Geburtstage am 11. Februar

Wer wurde am 11. Februar geboren?

1966 – Patrik Kühnen (55), deutscher Tennisspieler und Trainer

1951 – Cleo Kretschmer (70), deutsche Schauspielerin („Arabian Nights“)

1941 – Sergio Mendes (80), brasilianischer Jazzmusiker und Arrangeur, weltberühmt für seine Aufnahme von „Mas que nada“ von Jorge Ben im Jahr 1966

1926 – Leslie Nielsen, kanadisch-amerikanischer Schauspieler („The Naked Cannon“), d. 2010

1926 – Paul Bocuse, französischer Spitzenkoch, Doyen der französischen Küche, Vertreter der „Nouvelle Cuisine“, d. 2018

Promi-Todestage am 11. Februar

Wer ist am 11. Februar gestorben?

2020 – Joseph Vilsmaier, deutscher Regisseur („Comedian Harmonists“, „Schlafes Bruder“, „Herbstmilch“), geboren 1939

1971 – Hubert Tigges, Reiseveranstalter, Gründer des Reiseunternehmens Dr. Tigges-Fahrt, das zusammen mit den Reiseveranstaltern Touropa, Scharnow und Hummel einer der Gründer von TUI war, geboren 1895

Inspiriert vom LVZ Newsticker -> Zum kompletten Artikel

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Ramelow gegen volle Freigabe von Astrazeneca

Berlin. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (links) hat sich der Initiative seines bayerischen Amtskollegen Markus Söder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?