Querdenker durchbrechen die Polizeisperre in Leipzig

Querdenker durchbrechen die Polizeisperre in Leipzig

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Trotz des Verbots gehen 20.000 Querdenker durch den Ring der Innenstadt und singen „Frieden, Freiheit, keine Diktatur“ und „Merkel muss gehen“. Am Hauptbahnhof wurde eine Polizeikordon gebrochen. Einige Teilnehmer zündeten Feuerwerkskörper und Raketen an und warfen Polizisten mit Pyrotechnik und Flaschen. Am Hauptbahnhof kam es zu Schlägereien zwischen Demo-Teilnehmern und Gegendemonstranten. Die Polizei ging zunächst von rund 20.000 Menschen aus. Die Initiative „Counted Through“ schätzt sogar, dass rund 45.000 „Querdenker“ den Augustusplatz überfüllten. Am Morgen hatte ein Gericht die Teilnehmerzahl auf 16.000 begrenzt. Nach Angaben der Polizei befanden sich jedoch weit über 20.000 Menschen auf dem Platz und in den umliegenden Gassen – einige von ihnen aus anderen Bundesländern waren mit dem Bus angereist. Gegenprotest bildete sich auch aus der linken Szene. https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/leipzig-ausschreitungen-bei-aufloesung-von-quermachen-demo-73821068.bild.html.

Youtube-Link

Auch interessant

Essen 2016: Manimals: Zoo Leipzig (Adlung Games)

Essen 2016: Manimals: Zoo Leipzig (Adlung Games)

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?