Neue Kampagne fördert mehr Bürgerbeteiligung – Stadt Leipzig

In den letzten Jahren umgesetzte Projekte sind zu sehen: Anschauliche Beispiele sind die Planungsressourcen für eine neue Sporthalle in Lindenau, der Bau einer weiteren Fußgängerampel in der Dieskaustraße, die Installation sicherer Fahrradstellplätze im Gustav-Hertz-Gymnasium oder neue Toiletten in Astrid-Lindgren – Grundschule in Schönefeld.

Nachdem der Entwurf für das Doppelbudget 2021/2022 dem Stadtrat am 24. November 2020 und die öffentliche Präsentation am 7. Dezember 2020 vorgelegt wurden, kann die neue Plakatkampagne für eine stärkere Beteiligung der Öffentlichkeit beginnen.

Leipziger Finanzbürgermeister Torsten Bonew: „Als Stadt müssen wir noch lange an den Folgen der Pandemie knabbern. Trotzdem möchte ich das bürgerschaftliche Engagement stärker fördern und die Leipziger mehr integrieren. Was soll in unserer Stadt passieren?“ Aus der Sicht des Bürgers? In diesem Sinne fordere ich jeden Leipziger auf, sich zu beteiligen: Gestalten Sie unser Stadtbudget mit. Machen Sie mit. Es ist unsere Stadt und unser Budget. Es lohnt sich. „

.

Auch interessant

Im Falle einer Koronaverletzung: Nach Angaben der Polizei floh Embolo über das Dach - Gladbach-Trainerin Rose kündigt Rückkehr an

Sophia Thomalla über Clubhaus: „Medium für Pseudo-Intellektuelle“

Die neue Social Media App Clubhouse löste in Deutschland einen Hype aus. Die Audio-Plattform hatte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

How to whitelist website on AdBlocker?