11. August 2020

„Leipzig vernetzt“: Neue eCommerce-Plattform jener kommunalen Wirtschaftsförderung bringt lokale Unternehmen zusammen

Interessierte Unternehmen können ihre Angebote und Dienstleistungen ab sofort unter www.leipzig-vernetzt.de vermarkten; parallel können sich potenzielle Kunden über die ersten verfügbaren Offerten informieren. Aktuell stehen Unternehmen aus den Branchen Energie, Catering, Gesundheit und Hygiene sowie Industriebedarf vor der Freischaltung. Zum Start unterstützt das Amt für Wirtschaftsförderung die 50 ersten Leipziger Anbieter (kleine und mittelständische Unternehmen) mit einer Förderung von 500 Euro beim Einstieg in den digitalen Vertrieb.

Für die Plattform „Leipzig vernetzt“ haben die kommunalen Wirtschaftsförderer zunächst Leipziger Unternehmen nach ihren Anforderungen an ein solches digitales Vertriebs-Netzwerk befragt. Die Umsetzung wurde nach erfolgreicher Ausschreibung an das B2B-Netzwerk Unite der Leipziger Mercateo Gruppe vergeben.

Uwe Albrecht, Bürgermeister für Wirtschaft, Arbeit und Digitales: „Aufgabe der Wirtschaftsförderung ist es, Impulse zur Auseinandersetzung mit neuen Märkten und Technologien zu setzen. Wir sehen mit einer breit aufgestellten Vernetzungsplattform die Chance, Wachstums- und Umsatzbestrebungen besonders von kleinen und mittelständigen Unternehmen langfristig zu stärken. Die Digitalisierung ist längst da: mit den neuen Technologien werden die Unternehmen nicht nur neue Märkte durch den eCommerce erschließen, sondern sich auch für Krisenzeiten stabiler aufstellen.“

Peter Ledermann, Vorstand Mercateo Gruppe: „‚Leipzig vernetzt‘ ist eine unglaubliche Gelegenheit, die Digitalisierung in Leipzig nachhaltig weiter voranzutreiben. Dieses B2B-Netzwerk unterstützt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen hier vor Ort bei einem unkomplizierten Einstieg in den digitalen B2B-Handel. Der erste Schritt ist, die bestehenden Kundenbeziehungen für das digitale Zeitalter fit zu machen. Und natürlich erschließt Digitalisierung auch eine ganz neue Reichweite. Wir freuen uns, dass wir mit unserer technischen Infrastruktur dazu beitragen können.“

Gerd Neudert, Cluster IT Mitteldeutschland e.V.: „In Sachen Digitalisierung ist der Standort Leipzig bzw. Mitteldeutschland hervorragend aufgestellt. Es gibt für alle erdenklichen Anwendungen direkt vor Ort IT-Experten, die individuelle digitale Lösungen entwickeln und etablieren. Das Projekt ‚Leipzig vernetzt‘ zeigt am Bsp. unseres Mitglieds Mercateo Gruppe, welches hervorragende IT-Wissen in unserer Region steckt, und welche Potenziale sich daraus für die hiesige Wirtschaft ergeben.“

Quelle: Leipzig.de

Auch interessant

Industriegebiet Seehausen 2: Stadt startet Erschließungsmaßnahmen pro Beiersdorf und weitere Unternehmen

Die industrielle Ansiedlungsfläche beträgt insgesamt 40 Hektar. Auf dem 28 Hektar großen Baufeld Gl 1 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.