Allgemein

20 Jahre Panorama-Kunst in Leipzig: Yadegar Asisi und die Reise um die halbe Welt

Yadegar Asisi: Panoramen aus Leipzig

Der Anfang: Mount Everest

Im Jahr 2003 begann der Siegeszug der Panoramen von Yadegar Asisi mit dem Panorama ‚Everest‘. Dieses weltweit größte Panorama des höchsten Berges der Erde nahm die Besucher mit in die majestätische Hochgebirgslandschaft des Himalaya. Das Panorama war von 2003 bis 2005 und dann wieder 2012/2013 im Panometer in Leipzig zu sehen.

Von der Antike bis zur Neuzeit: Rom CCCXII und Leipzig 1813

Im Panometer konnten Besucher auch das monumentale Historienpanorama ‚Rom CCCXII‘ erleben. Das Panorama entführte die Betrachter in die spätantike Metropole des Jahres 312 n. Chr. und zeigte den Einzug Kaiser Konstantins, der das Christentum zur Weltreligion erhob.

Eine weitere beeindruckende Inszenierung war ‚Leipzig 1813‘, welches dem Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig gewidmet war. Das Panorama zeigte das Chaos und Gedränge in den Straßen der Innenstadt während einer der größten Niederlagen Napoleons.

Naturwunder und historische Ereignisse: Amazonien und Great Barrier Reef

Das Panorama ‚Amazonien‘ präsentierte die Schönheit und Vielfalt des Regenwaldes mit Tag- und Nachtsimulationen, Sonnenauf- und Sonnenuntergängen sowie den Geräuschen des Regens. Es war von 2009 bis 2012 im Panometer zu sehen.

‚Great Barrier Reef‘ zeigte die einzigartige Unterwasserwelt des Korallenriffs vor der Küste Australiens. Das Werk verdeutlichte die Fragilität des Riffs und stellte die Frage, ob unser Fortschritt den Verlust dieses Naturwunders rechtfertigt. Das Panorama war von 2015 bis 2017 im Panometer zu besichtigen.

Tiefsee und Mikrokosmos: Titanic und Carolas Garten

Im Panometer wurde auch das Wrack der Titanic in einer beeindruckenden Projektion gezeigt. Die Besucher konnten einen Blick auf den Grund des Ozeans werfen und das zerbrochene Wrack sowie verstreute Trümmerteile sehen. Das Panorama war von 2017 bis 2019 zu sehen.

‚Carolas Garten‘ führte die Besucher in die Welt des Mikrokosmos. Das Panorama zeigte die Vergrößerung eines typischen Leipziger Kleingartens zu einer farbenfrohen und fantastischen Welt. Es war von 2019 bis 2021 im Panometer zu besichtigen.

Die aktuelle Ausstellung: New York 9/11

Das neueste Panorama im Panometer ist ‚New York 9/11‘. Es stellt die Szenerie rund um das World Trade Center am Morgen des 11. September 2001 dar, fünf Minuten vor den Terroranschlägen. Mit dem Wissen um die nachfolgende Katastrophe wird dieser Moment inmitten des morgendlichen Trubels zu einer scheinbar utopischen Momentaufnahme. Die Ausstellung zeigt außerdem fünf weitere Installationen, die den ‚Krieg gegen den Terror‘ thematisieren. Die Ausstellung ist seit 2022 und voraussichtlich bis 2024 im Panometer zu sehen.

Seit 20 Jahren begeistert Yadegar Asisi gemeinsam mit den Leipzigerinnen und Leipzigern im Panometer mit seinen beeindruckenden Panoramen. Von den majestätischen Bergen des Himalaya bis hin zu historischen Ereignissen und natürlichen Schätzen entführt er die Besucher in faszinierende Welten. Das Panometer Leipzig ist ein Ort der Kunst und Kultur, an dem die Besucher eintauchen und die Realität für einen Moment hinter sich lassen können.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"